Regierung wieder komplett Drei Frauen für Justiz, Verteidigung und Europa

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat seine erste Regierungsumbildung abgeschlossen. Drei Frauen rücken nach.

Video «Neue französische Regierung steht» abspielen

Neue französische Regierung steht

2:47 min, aus Tagesschau vom 22.6.2017
  • Das freigewordene Justizressort übernimmt die Juristin und frühere Sozialistin Nicole Belloubet. Sie ersetzt den Chef der Zentrumspartei MoDem, François Bayrou.
Nicole Belloubet. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Neue Justizministerin: Nicole Belloubet. Reuters

  • Die Spitzenbeamtin und bisherige Bahnmanagerin Florence Parly wird neue französische Verteidigungsministerin. Die 54-jährige frühere Budget-Staatssekretärin löst in diesem Amt die zurückgetretene MoDem-Politikerin Sylvie Goulard ab.
Florence Parly. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Neue Verteidigungsministerin: Florence Parly. Reuters

  • Die bisherige Direktorin der Elitehochschule École nationale d’administration (ENA), Nathalie Loiseau, wird neue Europaministerin. Sie übernimmt das Amt von der MoDem-Politikerin Marielle de Sarnez.
Neue Europaministerin: Nathalie Loiseau. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Neue Europaministerin: Nathalie Loiseau. Reuters

Bei der ersten Regierungsumbildung unter Macron bleiben zentrale Posten wie das Amt des Aussenministers und des Wirtschafts- und Finanzministers unverändert. Nötig wurden die Neubesetzungen nach dem Rückzug von drei Kabinettsmitgliedern von MoDem wegen einer Scheinbeschäftigungsaffäre.

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Französische Regierung verliert innert 3 Tagen 4 Minister

    Aus Tagesschau vom 21.6.2017

    In Frankreich haben innerhalb von drei Tagen gleich vier Minister ihren Rücktritt bekannt gegeben. Gegen das Mouvement Democrate, die Bündnispartei von Präsident Macron, laufen Ermittlungen. Einschätzungen von Korrespondentin Simone Hoffmann