Zum Inhalt springen

Header

Video
Umstände der Explosion in Nashville weiter unklar
Aus Tagesschau vom 26.12.2020.
abspielen
Inhalt

Drei Verletzte nach Detonation Bombenleger von Nashville laut Polizei bei der Explosion getötet

Was war geschehen? Am Weihnachtsmorgen hallten aus einem Wohnmobil dringende Warndurchsagen durch die Innenstadt von Nashville/Tennessee. Wenig später explodierte das Fahrzeug und richtete massiven Sachschaden an. Bilder vom Ort der Explosion zeigten beschädigte Häuser, ausgebrannte Autos und Trümmerteile auf der Strasse. Nach der Detonation zeigten Aufnahmen mehrere Brände; eine aufsteigende schwarze Rauchsäule war weithin sichtbar.

Was sind die neusten Erkenntnisse? Der Mann, der für die Explosion in Nashville an Weihnachten verantwortlich ist, wurde aufgrund von DNA-Proben identifiziert. Wie Vertreter der US-Staatsanwaltschaft und der Bundespolizei FBI am Sonntag (Ortszeit) erklärten, habe der Täter allein gehandelt und sei bei der Detonation ums Leben gekommen.

Besteht weiterhin Gefahr? Laut dem örtlichen FBI-Chef Douglas Korneski hatten Ermittler nahe dem explodierten Wohnwagen menschliches Gewebe gefunden, das nach einer Durchsuchung seines Hauses mit weiteren DNA-Proben verglichen werden konnte. Das FBI geht davon aus, dass der 63-Jährige keine Mittäter hatte. Die Ermittler machten keine Angaben dazu, welche Art von Sprengstoff der Täter benutzte. Bereits vorher hatten Beamte gesagt, dass keine zusätzlichen Sprengsätze gefunden wurden – was darauf hindeutet, dass keine aktive Bedrohung für die Gegend besteht.

«Music City»

Textbox aufklappenTextbox zuklappen

Nashville ist mit knapp 700'000 Einwohnern die Hauptstadt des Bundesstaats Tennessee im Süden der USA. Sie gilt wegen vieler Livemusik-Bars und Plattenfirmen als Zentrum der Country-Musik und wird auch «Music City» genannt.

Kam es zu Verletzten? Trotz einer Evakuierung in letzter Minute sind durch die Detonation drei Menschen leicht verletzt worden. Die Verletzten seien in Spitäler gebracht worden, heisst es von Rettungskräften. Etwa 41 Geschäfte seien mindestens beschädigt worden, erklärte Bürgermeister John Cooper.

Was passierte vor der Explosion? Polizeichef John Drake erklärte, Beamte seien am frühen Morgen nach Berichten über angebliche Schüsse an den Tatort gekommen. Dann begannen Durchsagen, die offenbar von dem Wohnmobil ausgingen, mit denen alle Anwohner wegen einer bevorstehenden Explosion zur Evakuierung aufgefordert wurden. Es begann demnach ein 15-minütiger Countdown, zwischendurch kam aus dem Lautsprecher auch Musik. Ohne Warnung wären laut Ermittlern auch Anwohner zu Tode gekommen.

Polizei bittet um Informationen zu einem Fahrzeug

Was ist das Motiv des Anschlags? Die Ermittler lassen zum jetzigen Zeitpunkt noch offen, ob der Fall noch als Terrorismus eingestuft werden könnte, weil das Motiv des Täters noch unklar ist. Der frühere stellvertretende FBI-Direktor Andrew McCabe sagte dem US-Nachrichtensender CNN, die Polizei selbst könnte Ziel des Anschlags gewesen sein – ohne allerdings Hintergründe zu nennen. Durch die Explosion wurden auch Einrichtungen des Telekommunikations-Konzerns AT&T beschädigt und Telefonverbindungen unterbrochen.

Video
Detonation in Nashville: FBI geht von Vorsatz aus
Aus Tagesschau vom 25.12.2020.
abspielen

SRF 4 News, 28.12.2020, 00:00 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.