Wahlparolen aus der Türkei Erdogan: «Wählt in Deutschland keine Feinde der Türkei»

Bundestagswahlen in Deutschland: Der türkische Staatspräsident gibt dazu Parolen für türkischstämmige Wähler aus.

Eine Frau versuch ein Selfie mit Erdogan zu machen. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan gab seine Wahlempfehlung nach dem Freitagsgebet in Ankara ab. Reuters

  • Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat die türkischstämmigen Wähler in Deutschland aufgefordert, bei der Bundestagswahl im September nicht für die Parteien der Regierungskoalition oder die Grünen zu stimmen.
  • «Ich rufe alle meine Landsleute in Deutschland auf: die Christdemokraten, die SPD, die Grünen sind alle Feinde der Türkei», sagte Erdogan. «Unterstützt die politischen Parteien, die keine Feinde der Türkei sind.» Welche das sind, sagte er nicht.
  • Deutschland sei ein Land geworden, dass die Werte der Europäischen Union verletze, so Erdogan.
«  Unterstützt die politischen Parteien, die keine Feinde der Türkei sind »

Türkische Präsident
Recep Tayyip Erdogan

Die Türkei und Deutschland liegen in einer Reihe von Themen über Kreuz. Die Bundesregierung kritisiert unter anderem die Inhaftierung mehrerer Deutscher in türkischen Gefängnissen, darunter der Journalist Deniz Yücel. Die türkische Seite wiederum wirft Deutschland vor, Beteiligten am Putschversuch des vergangenen Jahres Zuflucht zu gewähren und Pläne zur Erweiterung der EU-Zollunion zu blockieren.