EU-Regierungen eröffnen neues Verhandlungskapitel mit Türkei

Die Aussenminister der Europäischen Union haben sich auf den von Deutschland vorgeschlagenen Kompromiss zu den Beitrittsgesprächen mit der Türkei geeinigt. Der nächste grössere Schritt wird allerdings erst im Herbst erwartet.

Video «EU-Beitritt der Türkei wieder ein Thema» abspielen

EU-Beitritt der Türkei wieder ein Thema

1:37 min, aus Tagesschau vom 25.6.2013

Nach Angaben von EU-Diplomaten haben die EU-Staaten der Öffnung des nächsten Verhandlungskapitels grundsätzlich zugestimmt. Die dazu notwendige Beitrittskonferenz soll aber erst in einigen Monaten stattfinden. Demnach werden die Minister einem deutschen Vorschlag zustimmen, wonach der Verhandlungsbereich («Kapitel») Regionalpolitik für Verhandlungen geöffnet wird. Es ist der 14. von insgesamt 35 Bereichen.

Zugleich wird vereinbart, dass die Verhandlungen «im Lichte» der EU-Kommission über die Lage in der Türkei im Oktober beginnen sollen. Nach Angaben türkischer Diplomaten hat sich auch der türkische Aussenminister Ahmet Davutoglu mit diesem Vorgehen einverstanden erklärt.