IS zerstört weiteres Kulturgut im syrischen Palmyra

Video «Weltkulturerbe in Syrien zerstört» abspielen

Weltkulturerbe in Syrien zerstört

0:19 min, aus Tagesschau am Mittag vom 20.1.2017

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat in Syriens historischer Oasenstadt Palmyra Teile des römischen Amphitheaters zerstört. Das meldete die staatliche syrische Nachrichtenagentur Sana.
  • Demnach wurden neben der Fassade des Theaters auch das Tetrapylon, ein typisches Monument der römischen Architektur, zerstört.
  • Von den 16 Säulen des massiv beschädigten Tetrapylons ist nur eine ein Original aus römischer Zeit. Die anderen Säulen waren moderne Nachbauten.
  • Palmyra gehört zum Unesco-Weltkulturerbe.Der IS hatte die Stadt in Zentralsyrien im Dezember ein zweites Mal erobert.
  • Bereits während ihrer ersten Herrschaft hatten die Extremisten zahlreiche einzigartige rund 2000 Jahre alte Bauwerke zerstört – darunter den Baal-Tempel und den Triumphbogen.

Regierungsanhänger versuchen derzeit, Palmyra wieder unter Kontrolle zu bringen. Nach Angaben der Menschenrechtsbeobachter gab es in der Nähe der Stadt in dieser Woche heftige Kämpfe. Auf beiden Seiten seien zahlreiche Menschen getötet worden.

Aktivisten meldeten, der IS habe zwölf Gefangene getötet. Die Opfer seien geköpft oder erschossen worden, erklärten die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte und lokale Aktivisten. Demnach wurden die Gefangenen unter anderem im Amphitheater und in einem ehemaligen russischen Militärlager getötet.

Die Terrormiliz hat in Syrien mehrere Niederlagen erlitten, kontrolliert im Norden und Osten des Bürgerkriegslandes aber weiter grosse Gebiete.

Sendungsbeiträge zu diesem Artikel

  • Russland räumt Palmyra auf

    Aus Tagesschau vom 8.4.2016

    Nachdem die Terroristen des IS aus der antiken syrischen Stadt Palmyra vertrieben sind, sind derzeit russische Militärs daran, die Oasenstadt von Sprengsätzen zu säubern. Um sich gegen den Vorwurf zu wehren, man stärke in Syrien nur das Assad-Regime, lässt Russland die Aufräumarbeiten in Palmyra gerne filmen.

  • Kulturgüter in Palmyra

    Aus Tagesschau vom 28.3.2016

    Nach der Vertreibung der Terrormiliz IS aus Palmyra beschäftigt die Fachwelt eine Frage ganz besonders: Wie stark haben die IS-Terroristen die historische Oasenstadt zerstört?