Kampf gegen Menschenschmuggel Italienisches Militär will vor Libyen eingreifen

Video «Italien schickt Soldaten an die libysche Küste» abspielen

Italien schickt Soldaten an die libysche Küste

1:53 min, aus Tagesschau vom 2.8.2017
  • Die Mehrzahl der italienischen Abgeordneten wie auch diejenige des Senats hat sich für den Militäreinsatz vor der libyschen Küste zur Bekämpfung des Menschenschmuggels ausgesprochen.
  • Italienische Soldaten sollen die Küstenwache des Bürgerkriegslandes auch innerhalb der Hoheitsgewässer technisch und logistisch unterstützen.
  • Ministerpräsident Paolo Gentiloni hatte den Einsatz als möglichen Wendepunkt in der Flüchtlingskrise bezeichnet. Italien erhofft sich davon eine Stabilisierung des vom Krieg zerrütteten Landes und eine bessere Kontrolle der Flüchtlingsströme.