Abschied von Helmut Kohl Juncker plant europäischen Staatsakt für Ex-Kanzler

Juncker und Kohl 2014 im Garten des Altkanzlers vor einem Stück der Berliner Mauer. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Juncker und Kohl 2014 im Garten des Altkanzlers vor einem Stück der Berliner Mauer. Keystone

  • EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker will sich dafür einsetzen, dass der frühere deutsche Kanzler Helmut Kohl mit einem europäischen Staatsakt geehrt wird. Das sagt er der Zeitung «Bild am Sonntag».
  • Kohl, der am Freitag im Alter von 87 Jahren starb, wäre der erste Politiker überhaupt, dem diese Ehre zuteil wird. Nach Angaben des Blattes soll die Trauerfeier in Strassburg stattfinden.
  • Wo es danach in Deutschland einen Staatsakt für Kohl geben wird, ist noch unklar. «Bild am Sonntag» berichtet, Kohls Sarg solle von Strassburg aus auf einem Schiff über den Rhein nach Speyer gebracht werden. Die Behörden haben dies aber bisher nicht bestätigt.