Luftraum über London wieder offen

Am Himmel über London ging am Nachmittag gar nichts mehr. Auslöser war ein Stromausfall in einem Luftfahrt-Kontrollzentrum.

Der Luftraum über London ist am Freitagnachmittag wegen eines Computerfehlers komplett gesperrt worden. Die Sperrung dauerte bis am frühen Abend. Gemäss des britischen Senders BBC werden die Luftkontrollsysteme langsam wieder auf den Normalzustand hochgefahren.

Stillstand am Flughafen Gatwick

0:29 min, vom 12.12.2014

Der Computerfehler ist nach ersten Erkenntnisse von einem Stromausfall im Luftfahrt-Kontrollzentrum Swanwick ausgelöst worden. Dies teilte die Betreiberfirma NATS mit.

Transportminister verlangt Aufklärung

Der britische Transportminister Patrick McLoughlin verlangte eine vollständige Erklärung der Betreiberfirma für den Vorfall, den er als «schlicht inakzeptabel» bezeichnete. Ausserdem wolle er wissen, welche Schritte eingeleitet würden, um so ein Ereignis in Zukunft zu verhindern.

Passagiere berichteten von langen Wartezeiten. Unter anderem am Flughafen Luton blieben Maschinen am Boden. Der Flughafen Gatwick konnte nach eigenen Angaben zunächst einige Flüge auf bestimmten Routen aufrecht erhalten.