Zum Inhalt springen
Inhalt

Begnadigung gutgeheissen O.J. Simpson darf Gefängnis frühzeitig verlassen

  • Der 70-jährige Simpson darf vorzeitig aus der Haft entlassen werden, das entschied ein Justizausschuss im Bundesstaat Nevada.
  • Simpson hatte zuvor in einer Anhörung für seine frühzeitige Entlassung aus der Haft geworben.
  • Simpson ist 2008 von einem Gericht wegen bewaffneten Raubs und Körperverletzung zu einer Mindeststrafe von neun Jahren verurteilt worden.

Simpson soll am 1. Oktober aus der Haft entlassen werden. Er hatte im Zentrum eines der umstrittensten Verfahren der jüngeren US-Justizgeschichte gestanden. In dem spektakulären Indizienprozess wurde er 1995 von dem Vorwurf freigesprochen, seine Ex-Frau Nicole Brown Simpson und deren Begleiter ermordet zu haben.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Christian Szabo (C. Szabo)
    Ist ja schön für Simpson. Jedoch was soll diese Meldung bei der Rubrik international? Das berühmt-berüchtigte Sommerloch. Dass Gerichtsverfahren in den USA z.T. sonderbare Verläufe nehmen, ist ja bereits bekannt. Da ist längst nicht Jeder gleich vor Gericht. Aber das gilt eigentlich weltweit. Staatsanwälte und Richter können sich durch solche Fälle ungemein profilieren.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Charles Grossrieder (View)
    Als er 1995 freigesprochen wurde, darf man annehmen, dass die Suche nach dem Moerder weiterging? Der Fall schien aber abgebrochen nach dem Urteil; oder gingen die Untersuchungen ohne Medien weiter? Oder steht freigesprochen nicht fuer unschuldig in diesen Fall?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Astrid Meier (Swissmiss)
      Freigesprochen, also "nicht schuldig", bedeutet nicht unschuldig in diesem Fall. Tatsächlich wurde Simpson in einem Urteil zu einer Zivilklage der Familien Goldmann und Nicole Simpsons zu einer Kompensationszahlung verpflichtet. Der Freispruch bedeutete, dass ihm die Tat nicht nachgewiesen werden konnte, aber es gab nie eine Spur, die auf einen anderen Täter gedeutet hätte.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Charles Grossrieder (View)
      Danke Frau Meier. Sah gestern auf BBC einen Ausschnitt vom Gerichtsfall damals, als er die Tathandschuhe anziehen musste und diese nicht passten, sein Anwalt plädierte auf darauf hin auf Freispruch. Dachte das haette als Hinweis auf moegiliche andere Taster hindeuten koennten. Dem war also scheinbar nicht so?
      Ablehnen den Kommentar ablehnen