Palästinenser nach 20 Jahren Haft bald wieder in Freiheit

Israel will erneut 26 militante Palästinenser aus dem Gefängnis entlassen. Sie sind seit mehr als 20 Jahren in Haft.

Ein israelischer Kabinettsausschuss unter dem Vorsitz von Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat die Freilassung der Palästinenser gegen den massiven Widerstand rechtsgerichteter Minister beschlossen. Die seit Jahren gefangenen Palästinenser sollten erst nach Ablauf von 48 Stunden freikommen, wie Natanjahus Büro am Sonntag weiter bekanntgab.

104 Gefangene sollen freikommen

Unter amerikanischer Vermittlung haben Israel und die Palästinenser im Juli wieder Friedensgespräche aufgenommen. In diesem Zusammenhang sollen insgesamt 104 Häftlinge freikommen. Sie waren noch vor Unterzeichnung der ersten Friedensverträge vor 20 Jahren festgenommen worden.

Eine erste Gruppe von 26 Palästinensern war Mitte August auf freien Fuss gesetzt worden. Angesichts mehrerer Anschläge im Westjordanland verlangen rechtsgerichtete Israeli jedoch, dass keine weiteren Häftlinge freigelassen werden.