Pro-russische Demonstrationen in mehreren ukrainischen Städten

Nach dem Machtwechsel war es in den meisten ukrainischen Städten zunächst ruhiger geworden. Mit den neuen Entwicklungen auf der Krim ändert sich das nun offenbar: In mehreren Städten gingen pro-russische Demonstranten auf die Strassen. In Charkow hissten sie gar die russische Flagge auf dem Rathaus.

In mehreren ukrainischen Städten sind am Nachmittag pro-russische Demonstranten auf die Strassen gegangen.

In Charkow versammelten sich Tausende vor dem Sitz der Regionalverwaltung. Es kam zu gewaltsamen Auseinandersetzungen mit Untersützern der neuen Übergangsregierung in Kiew. Augenzeugen berichten, einige hätten das Gebäude schliesslich gestürmt und die russische Flagge gehisst.

Auch aus anderen ukrainischen Städten gab es Berichte über pro-russische Demonstrationen – unter anderem aus Donezk und Odessa. Dort leben wie in Charkow auch vergleichsweise viele russischsprechende Ukrainer.