Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Die Rakte Ariane 5
Legende: Der Betreiber Arianespace will so bald wie möglich ein neues Startdatum festlegen. Keystone / Symbolbild
Inhalt

Verpatzter Raketenstart Start von Ariane 5 in letzter Sekunde gestoppt

  • Die Rakete Ariane 5 blieb nach Ablauf des Countdowns am europäischen Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guyana in Südamerika stehen.
  • Es hatte Unregelmässigkeiten am Startgerät gegeben. Daraufhin ist die Rakete sofort in einen Sicherheitsmodus geschaltet worden.
  • Sie hätte zwei Telekommunikationssatelliten ins All bringen sollen.
  • Der Satellit Intelsat 37e ist für den internationalen Betreiber Intelsat bestimmt. Der Satellit BSAT-4a wurde für den japanischen Betreiber B-SAT gebaut.
Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?