Zum Inhalt springen

Header

Video
Aus Protest: Studenten kehren Pence den Rücken
Aus News-Clip vom 22.05.2017.
abspielen
Inhalt

Während Rede von Mike Pence Studenten verlassen aus Protest ihre Abschlussfeier

An einer Abschlussfeier an der katholischen Universität von Notre Dame, im Bundesstaat Indiana, sind am Sonntag während der Zeremonie Dutzende Studenten aus dem Saal gelaufen.

Als Protest gegen den Auftritt von US Vizepräsident Mike Pence, der von der Unileitung als Redner eingeladen worden war.

Die Studenten kritisierten mit der Aktion unter anderem, dass Pence als Gouverneur Gesetze unterstützt habe, die Homosexuelle benachteiligten. Und grundsätzlich eine Politik vertrete, die Arme und Schwache treffe.

Die Organisatoren des Protests sprechen von knapp 150 beteiligten Studenten. Auf der Website der Uni ist von 100 Studenten die Rede.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

13 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von D. Zeller  (jaro)
    Das ist ja kein Problem, wenn Menschen einen Saal verlassen, wenn ihnen ein Redner nicht gefällt. Wie sinnvoll dies ist, kann jeder für sich entscheiden. Es gibt immer Menschen, die sich benachteiligt fühlen. Wenn man z.B. schon nur das Wort "homosexuell" kritisch benützt, ist man schon verdächtig. Pence zeigt offenbar, dass er sich vom Mainstream nicht einschüchtern lässt. Diese Meldung finde ich nicht so wichtig, aber sie ist clever, weil sie gelesen wird.
  • Kommentar von Hans Haller  (panasawan)
    Diesen Studenten sollte man einfach den Abschluss widerrufen und annullieren. Ganz einfach und unkompliziert aber sehr wirksam.
    1. Antwort von Karl Kirchhoff  (Charly)
      Begründung??
  • Kommentar von Jürg Leuenberger  (jleuen)
    @Bolliger: Weshalb Studenten in Anführungszeichen?