Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Senat bestätigt Acosta Trumps Kabinett ist komplett

  • Der US-Senat hat die Ernennung von Alexander Acosta zum neuen Arbeitsminister mit 60 zu 38 Stimmen bestätigt.
  • Damit ist das Kabinett von Präsident Donald Trump drei Monate nach seiner Amtseinsetzung komplett.
  • Acosta ist Jurist und war zuletzt Dekan der juristischen Fakultät einer Universität in Florida. Er hatte bereits mehrere Posten in der US-Verwaltung inne.
  • Der 48-Jährige ist das einzige Kabinettsmitglied mit hispanischen Wurzeln.
  • Der ursprüngliche Trump-Kandidat Andrew Puzder hatte im Februar aufgegeben, weil er im Senat durchzufallen drohte.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Karl Kirchhoff  (Charly)
    Verbale Superlative, mehr nicht!
  • Kommentar von Harald Buchmann  (Harald_Buchmann)
    Ein Scherbenhaufen an Peinlichkeit kaum zu überbieten. Zeit dass sich die Schweiz und Europa mehr nach Osten orientieren.
  • Kommentar von Joel Busch  (Joel)
    Dann kann er ja jetzt beginnen die 400-500 vakanten Plätze in den verschiedenen Bundesbehörden endlich zu füllen, da hat er erst an die dreissig.