Angst vor schmutziger Bombe US-Behörde evakuiert Hafen-Terminal wegen YouTube-Warnung

Im US-Staat South Carolina untersuchen Spezialisten eine mögliche Terrorgefahr an Bord eines Frachtschiffs. Die Warnung stammt aus dem Internet.

  • Im US-Bundesstaat South Carolina ist ein Hafenterminal aufgrund einer «potenziellen Bedrohung» durch eine radiologische Waffe an Bord eines Containerschiffs evakuiert worden.
  • Das betroffene Schiff von Maersk Memphis liege im Hafen von Charleston, erklärte die US-Küstenwache.
  • Verschiedene Medien zitierten einen Mitarbeiter der Küstenwache, dass ein Verschwörungstheoretiker auf YouTube vor einer schmutzigen Bombe auf dem Schiff gewarnt hatte.
  • Man sei übervorsichtig, deshalb werde die Behauptung untersucht.
  • Vor Ort seien Spezialisten für den Umgang mit gefährlichen Stoffen im Einsatz. Bei einer schmutzigen Bombe wird durch einen konventionellen Sprengsatz radioaktives Material freigesetzt.