Nach Raketentest-Ankündigung USA mit Warnung in Richtung Nordkorea

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un bei seiner Neujahrsansprache. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Bei seiner Neujahrsansprache hatte Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un einen Raketentest angekündigt. Reuters

Das Wichtigste in Kürze:

  • Nachdem Nordkorea den Test einer Interkontinentalrakete angekündigt hat, reagieren die USA.
  • Die USA kritisieren Nordkorea scharf – das Land solle «Akte der Provokation und Hetzrhetorik» unterlassen.
  • Nordkorea solle seine internationalen Verpflichtungen erfüllen und zu «ernsthaften Gesprächen zurückkehren».

Die USA haben Nordkoreas Führung vor dem angekündigten Test einer Interkontinentalrakete gewarnt. Resolutionen des UNO-Sicherheitsrates würden Nordkorea ausdrücklich den Test von Raketen verbieten, teilte das US-Verteidigungsministerium mit.

Das Land solle von provokativen Handlungen und aufrührerischer Rhetorik, die Frieden und Stabilität gefährdeten, Abstand nehmen, sagte Anna Richey-Allen, Sprecherin des Aussenministeriums.

Sie forderte «alle Staaten» dazu auf, Nordkorea und dessen Unterstützern klar zu machen, dass solche Raketentests inakzeptabel seien und ein solches «ungesetzliches Verhalten» Konsequenzen nach sich ziehe.

Zuvor hatte Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un in seiner Neujahrsansprache gesagt, sein Land werde bald eine Interkontinentalrakete testen.