Zum Inhalt springen
Inhalt

International Vier Tote bei Helikopterabsturz in England

Bei einem Absturz eines US-Militärhelikopters in Grossbritannien sind vermutlich alle vier Insassen ums Leben gekommen. Die Ursache ist laut Polizei noch unklar. Es ist bereits der dritte Absturz, der sich innert kurzer Zeit in Grossbritannien ereignete.

Ein Bild des Helityps HH-60G Pave Hawk in der Luft, der in England abgestürzt ist.
Legende: Ein Helikopter dieses Typs HH-60G Pave Hawk ist bei einem Übungsflug in niedriger Höhe abgestürzt. Keystone

Ein US-Militärhelikopter ist am Dienstagabend in Grossbritannien abgestürzt. Dabei sind offenbar alle vier Insassen ums Leben gekommen, wie der britische Luftwaffenstützpunkt Lakenheath mitteilte.

Verunglückt sei der Helikopter vom Typ HH-60G Pave Hawk an der Küste der Grafschaft Norfolk nahe des Ortes Salthouse.

Munition an Bord?

Die Ursache ist noch unklar. Der Helikopter war auf einem Stützpunkt der US Air Force stationiert und auf einem Übungsflug in niedriger Höhe unterwegs. Üblicherweise sind zwei Piloten sowie ein Schütze und ein Techniker an Bord.

Zahlreiche Rettungskräfte waren an der Unglücksstelle im Einsatz. Die Polizei warnte davor, dass möglicherweise Munition an Bord der des Wracks sein könnte und sperrte die Gegend weitläufig ab. Anwohner konnten jedoch in ihren Häusern bleiben.

Dritter Unfall in kurzer Zeit

In Grossbritannien hatte es in den vergangenen Monaten zwei schwere Unfälle mit Helikoptern gegeben. Ende November 2013 war im schottischen Glasgow ein Polizeihelikopter in ein Musiklokal gestürzt. Neun Menschen kamen ums Leben.

Im August 2013 kamen beim Absturz eines Helikopters vor den schottischen Shetland Inseln vier Menschen zu Tode. Der Helikopter mit zwei Besatzungsmitgliedern und 16 Passagieren an Bord hatte Arbeiter einer Ölplattform an Land zum Flughafen Sumburgh bringen sollen. Er stürzte beim Landeanflug ins Meer.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.