Bei Flug nach Zagreb Zu wenig Bodenpersonal: Flugzeug kann nicht landen

Parkierte Flugzeuge von Croatia Airlines Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Eine Maschine der nationalen Fluggesellschaft Croatia Airlines konnte nicht mehr in der Hauptstadt landen. Archiv/Keystone

  • Weil zu wenig Personal zur Verfügung stand, wurde am Samstag gegen Mitternacht einem Flugzeug der nationalen Fluggesellschaft Croatia Airlines die Landung verweigert.
  • Das berichten kroatische Medien, die von einem «Skandal im Touristenland» sprechen. Der Flughafen Zagreb müsse durchgehen in Betrieb.
  • Die Maschine habe auf dem Weg von Zagreb in die Urlauberhochburg Dubrovnik umkehren müssen, weil sie dort wegen starken Windes nicht landen konnte.
  • Statt aber wie geplant nach Zagreb zurückzufliegen, habe der Airbus A320 in Rom landen müssen. Dort hätten die Passagiere auf Kosten der Fluggesellschaft übernachtet.
  • Erst am nächsten Tag konnten sie dann nach Dubrovnik fliegen.