Zum Inhalt springen

Header

Audio
Die Tour de Cliché von Martin Klöti (31.10.2016)
Aus Regi Ostschweiz vom 31.10.2016.
abspielen. Laufzeit 16 Minuten 11 Sekunden.
Inhalt

Ostschweiz Weg mit dem Image des Brodworscht-Sanggallers

Die Bratwurst, die Olma oder die vielbesagte brötige Art der Menschen: Solche Clichés stehen für den Kanton St.Gallen. Regierungsrat Martin Klöti will sie entsorgen. Er startet deshalb eine präsidiale «Tour de Cliché».

Der Stadtsanktgaller Schriftsteller Niklaus Meienberg giftelte einst über seine Vaterstadt: «O Olma Brodworscht Biberstadt (...) O Schübligtown grau anzuschaun.»

Dieses Brodworscht-Sanggaller-Image will Regierungspräsident Martin Klöti gerne loshaben. Mit einer «Tour de Cliché» startet er deshalb durch die acht Wahlkreise des Kantons. Mit verschiedenen Veranstaltungen will er den Dialog mit der Bevölkerung suchen mit dem Ziel, die Clichés zu entsorgen.

Die Vielfalt zeigen

«Clichés laden geradezu ein, sie zu hinterfragen», sagt Regierungspräsident Klöti. Er wolle aufzeigen, dass St.Gallen nicht nur ein Olma-Landwirtschafts-Kanton sei, sondern auch Hochtechnologie, eine starke Universität und spannende Kultur zu bieten habe.

Die Tour startet heute Freitagabend um 18 Uhr in der Stadtgärtnerei Rorschach. Die nächsten Stationen: Gärtnerei Johanneum, Neu St.Johann (5. Dezember), Blumen Keusch, Buchs (22. Februar).

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel