Zum Inhalt springen

Header

Audio
Swasiland: Bus mit Schweizer Touristen verunfallt
Aus SRF 4 News aktuell vom 20.11.2019.
abspielen. Laufzeit 00:30 Minuten.
Inhalt

10 verletzte Touristen Schweizer Reisegruppe im Süden Afrikas verunfallt

  • Im Königreich Eswatini (vormals Swasiland) im Süden Afrikas ist eine Schweizer Reisegruppe verunfallt.
  • Ein Reisecar mit 37 Insassen ist laut «Blick» auf einer regennassen Strasse ins Schleudern geraten und umgekippt.
  • Gemäss dem Newsportal wurden zehn Safari-Teilnehmer verletzt, zwei davon schwer.

Die Reisegruppe war laut «Blick» auf einer geführten Safari-Rundreise im Süden Afrikas, als sich der Unfall in Piggs Peak im südafrikanischen Königreich Eswatini (vormals Swasiland) ereignete.

Das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) bestätigte auf Anfrage den Unfall vom Montag. Dabei wurden einige Schweizer Staatsangehörige leicht bis mittelschwer verletzt, schreibt das EDA.

Zurzeit sind noch zwei Personen hospitalisiert. Die restliche Reisegruppe führt ihre Reise wie geplant weiter. Die Schweizer Botschaft im südafrikanischen Pretoria steht mit den zuständigen Behörden in Eswatini/Swasiland in Kontakt und hat sich zusammen mit der Sektion Konsularischer Schutz in Bern der betroffenen Personen angenommen. Abklärungen über den genauen Unfallhergang sind im Gang.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.