Zum Inhalt springen

Header

Video
Karl Lagerfeld ist gestorben
Aus Tagesschau vom 19.02.2019.
abspielen
Inhalt

Abschied von einer Ikone Prominente trauern um Karl Lagerfeld

Karl Lagerfeld ist am Dienstagmorgen (19. Februar) in einem Krankenhaus in Paris gestorben. Freunde und Wegbegleiter nehmen Abschied in den sozialen Netzwerken.

  • Der deutsche Modeschöpfer Karl Lagerfeld ist mit 85 Jahren in Paris gestorben.
  • Zahlreiche Freunde und Weggefährten verabschieden sich in den sozialen Netzwerken vom Modezaren.
Video
Model Manuela Frey: «Er bleibt eine Legende»
Aus Glanz & Gloria-Clip vom 19.02.2019.
abspielen

Sie wurde von ihm entdeckt und galt jahrelang als seine grosse Muse: Claudia Schiffer (48). Klar geht der Tod des Modedesigners am deutschen Supermodel nicht spurlos vorbei. «Karl war mein magischer Feenstaub, er hat mich von einer schüchternen Deutschen in ein Supermodel verwandelt. Er brachte mir etwas über Mode, Stil und Überleben in der Modebranche bei. Was Warhol für Kunst war, war er für die Mode. Er ist unersetzlich.»

«Karl...ich kann dir nicht sagen, wie viel du mir bedeutest und wie sehr ich dich vermisse», schreibt Schauspielerin Diane Kruger (42) kurz nach Bekanntwerden des Todes von Lagerfeld. «Ich werde niemals deine Güte mir gegenüber vergessen, dein Lachen, deine Phantasie. Ich kam diese Woche nach Frankreich, um dich zu sehen und dir meine Tochter vorzustellen. Mein Herz ist gebrochen, ich war zu spät. Ruhe in Frieden, ich bete dich an.»

Die Schauspielerin Veronica Ferres (53) lobt Lagerfeld als «herausragenden Künstler, der die Mode geprägt und unzählige Leben berührt hat». Sie sei «zutiefst betroffen» vom Tod des 85-Jährigen, der in seiner Kunst unsterblich bleibe.

Pop-Sängerin Lily Allen (33) findet besonders liebevolle Worte über den Verstorbenen: «Dank Ihnen habe ich mich wie eine Prinzessin gefühlt. Ich habe nie ganz verstanden, was Sie in mir gesehen haben, aber ich bin für immer dankbar für die Unterstützung.»

Auch unter den Designern ist man sich einig: Mit dem Tod von Karl Lagerfeld geht der Modeszene ein grosser Künstler verloren.

Donatella Versace (63) postet auf ihrem Instagram-Account: «Karl, dein Genie hat das Leben so vieler Menschen berührt, besonders Gianni und mich. Wir werden dein unglaubliches Talent und deine endlose Inspiration niemals vergessen.»

«So traurig, das zu hören», so Designerin und Ex-«Spice Girl» Victoria Beckham (44). «Karl war ein Genie und immer so freundlich und großzügig zu mir, sowohl persönlich als auch beruflich. RUHE IN FRIEDEN.»

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Alfred Schläpfer  (191.5yenokavan)
    Tausende von Arbeitsplätzen gepaart mit Trivia auf der obersten Stufe, widersprechen dem Anspruch von Klarsicht.
    1. Antwort von M. Kaiser  (Klarsicht)
      Mit ihrer Trübsicht müssen sie es Triviahaft sehen . Noch einen schönen Tag :-)
  • Kommentar von M. Kaiser  (Klarsicht)
    Karl Lagerfeld war ein genialer Modeschöpfer der die Ästhetik in der Bekleidungsindustrie zu höchsten Gipfeln führte. Dabei ist der milliardenschwere Wirtschaftsfaktor nicht zu übersehen , den er mit seinem genialen Talent erwirkt und mit getragen hat. Er schuf damit tausende Arbeitsplätze - Er verdient den höchsten Orden der Bekleidungsindustrie.
  • Kommentar von Alfred Schläpfer  (191.5yenokavan)
    Wie bei den Kardashian’s gilt auch bei Karl Lagerfeld: „Triumph der Verdummung“. Die „Annabelle“-Chefredaktorin wird mich dafür ins Pfefferland wünschen. Vielleicht kann sie mir ja erklären, wodurch Mode die Menschheit weitergebracht hat.
    1. Antwort von Peter Amthauer  (Peter.A)
      @Herr Schläpfer die Antwort kann ich Ihnen gerne geben. „Der Mensch lebt nicht vom Brot allein“
      MfG