Zum Inhalt springen

Header

Video
Der Winter meldet sich zurück (Bilder aus dem Kanton Thurgau, unkommentiert)
Aus News-Clip vom 14.04.2019.
abspielen
Inhalt

April macht was er will! Der Schnee ist zurück

  • In mehreren Kantonen gab es am Morgen ein weisses Spektakel zu sehen: Der Schnee ist zurück.
  • Besonders die Blüten haben den weissen Besuch aber wohl gar nicht als angenehm empfunden.
  • Zu ihrem Glück bleibt der Schnee aber auch nicht mehr lange liegen.

Den aktuellen Schnee kann man als kleine Stippvisite vom Winter bezeichnen. Zumindest ist er in mehreren Kantonen, wie zum Beispiel Zürich, Aargau, Thurgau, Bern und in der ganzen Zentralschweiz zu Besuch gekommen. Dort war es bereits gestern bis auf 400 Meter hinunter weiss, während es auf den Bündner Bergen lokal bis 20 Zentimeter Neuschnee gab.

Lange sollte der Schnee aber nicht bleiben. Nach der Wettervorhersage von SRF Meteo liegen wir schon morgen Montag in Warmluft mit Temperaturen um 14 Grad. Danach wird es von Tag zu Tag wärmer, ab Karfreitag werden im Norden Temperaturen um 20 Grad erreicht. Es ist allgemein ziemlich sonnig, nur von Dienstagmittag bis Mittwochvormittag hat es dichtere Wolken, und es wird speziell nach Westen hin zeitweise nass.

Auch im Süden ist es mit Temperaturen zwischen 15 und 18 Grad mild, ab Freitag gibt es 20 Grad, auf das Wochenende hin scheint es aber mehr Wolken zu geben. Eine Rückkehr des Winters ist in den kommenden Tagen nicht mehr in Sicht. Kaltluftvorstösse sind aber auch im Mai, zum Teil sogar im Juni möglich.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

8 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von martin blättler  (bruggegumper)
    Nicht einmal auf das Klima kann man sich verlassen.Ich weiss,das ist Wetter.
    Klima ist es nur bei Wärme.
    1. Antwort von Thomas Meier  (Harz)
      Aber recht hat er, der Herr Blättler!
    2. Antwort von Reto Derungs  (rede)
      Wie sagte doch der bekannte Deutsch Kabarettist Dieter Nuhr so schön: Das Klima ist so perfiede, dass es zur Tarnung sogar in den letzten 15 Jahren auf einen Temperaturanstieg verzichtet hat und sich den Anordnugen des Weltklimarates widersetzt hat......
    3. Antwort von Achim Frill  (Afri)
      "Klima ist es nur bei Wärme"...wieher...ich musste sowas von lachen. Genialer Kommentar. Banal aber wahr.
  • Kommentar von Eli Delavar  (EliDelavar)
    Bin gerade in Teheran in den Ferien. Wir haben angenehme 23 Grad. Der Schnee liegt hier nur in den Bergen. Liebe Grüsse aus dem Iran und viel Spass mit dem Schnee.
  • Kommentar von jean-claude albert heusser  (jeani)
    Wie gehabt der "April macht eben was er will"!
    1. Antwort von marlene Zelger  (Marlene Zelger)
      ich habe noch die weniger dicke Daunenjacke auf Piquet. Brauchte sie immer noch, da der Winter mal wieder zurückkehrte. Nun frage ich mich, ob ich sie nun waschen und endlich versorgen kann, oder ob der April nach den - lt Meteo - frühlingshaften Ostertagen nochmals mit uns Schabernack treibt. ,
    2. Antwort von Lothar Drack  (samSok)
      Inzwischen bereits 11 Ablehner/innen: irgendwie unglaublich bei so einem schlichten, überschaubaren Kommentar. Haben die sich einfach „verdrückt“ oder lehnen die wirklich ab?