Zum Inhalt springen

Header

Karte mit roter Einfärbung jener Länder Europas, aus der die meisten Störungsmeldungen stammen.
Legende: Vor allem der Norden Europas ist gemäss allestörungen.ch von der Panne betroffen. allestörungen.ch
Inhalt

Auch Schweiz betroffen Whatsapp-User kämpften mit Störung

  • Wer Mitteilungen über Whatsapp verschicken wollte, bekam ab 10 Uhr oftmals Probleme.
  • Dann häuften sich nämlich gemäss der Internetseite allestörungen.ch, Link öffnet in einem neuen Fenster entsprechende Meldungen.
  • Betroffen war auch die Schweiz. Störungsmeldungen kommen aus Teilen des nördlichen Europa.
  • Inzwischen läuft Whatsapp offenbar bei den meisten Nutzern wieder.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.