Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Baby Sussex ist da abspielen. Laufzeit 02:31 Minuten.
Aus Glanz & Gloria vom 06.05.2019.
Inhalt

Baby Sussex Wird es ein kleiner Arthur? Oder ein Philip?

Der jüngste Spross der Royals und dessen Name werden wohl noch in dieser Woche der Öffentlichkeit präsentiert.

Der Sohn von Prinz Harry (34) und seiner Frau Meghan (37) wird vermutlich am Mittwoch der Öffentlichkeit vorgestellt. Das berichtete der stolze Vater wenige Stunden nach der Geburt seines ersten Kindes am Montag in Windsor. Eine für Mittwoch geplante Reise nach Amsterdam hatte Harry abgesagt.

Opa Charles in Deutschland

Derweil wird Harrys Vater, Prinz Charles (70), am Tag nach der Geburt seines vierten Enkels in Berlin erwartet. Gemeinsam mit seiner Frau Camilla (71) startet der britische Thronfolger dort eine Deutschlandreise.

Meghans Mutter Doria Ragland (62) ist aus den USA angereist und war bei der Hausgeburt an der Seite ihrer Tochter. Wer auf Dauer bei der Erziehung des Kindes hilft, ist unklar.

Arthur? Philip? James?

Welchen Namen das Baby bekommen wird, ist ebenfalls noch nicht bekannt. In Wettbüros wurde am häufigsten auf Arthur, Philip, Albert, Alexander und James getippt.

Noch unbekannt ist zudem, welchen Titel das Kind erhält. Es wird nicht automatisch ein Prinz – es sei denn, die 93-jährige Königin Elizabeth II. entscheidet anders. Die nun achtfache Urgrossmutter gratulierte den frisch gebackenen Eltern unter anderem auf den Sozialen Medien.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.