Zum Inhalt springen
Inhalt

Bei einer Verkehrskontrolle Sechs Polizisten in Mexiko erschossen

  • Bei einer Verkehrskontrolle in der mexikanischen Stadt Salamanca sind sechs Polizisten erschossen worden.
  • Bewaffnete hätten aus einem Fahrzeug heraus das Feuer auf die Polizisten eröffnet, berichten lokale Medien.

Der Vorfall ereignete sich bei einer Routinekontrolle im mexikanischen Bundesstaat Guanajuato. Das Motiv ist noch nicht bekannt.

Seit einem Jahr nehmen die Gewalttaten in dem Bundesstaat zu. Rivalisierende Banden liefern sich Kämpfe um die Vorherrschaft im Drogenhandel. Guanajuato ist ein wichtiger Industriestandort und ein beliebtes Touristen-Ziel, vor allem für Reisende aus den USA.

Legende: Salamanca liegt etwa 300 Kilometer entfernt von der Hauptstadt Mexiko-Stadt. SRF

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von A. Keller (eyko)
    Die Gewalt in Mexiko eskaliert. Ist da die Drogen- Waffenmaffia am Werk? Warum sonst erschiesst man gleich sechs Polizisten? Das lateinamerikanische Land leidet unter einer beispiellosen Gewaltwelle. Mit über 26'000 Morden war das vergangene Jahr das blutigste in der jüngeren Geschichte. Besonders Journalisten, Polizisten und Studenten sind Opfer des Drogenkrieges.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Klaus Kreuter (KallePalle)
    Wenn Mexiko dieses Problem nicht bald in den Griff bekommt müssen alle darunter leiden.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen