Zum Inhalt springen
Inhalt

Brand in Genf Drei Stockwerke der Kirche Sacré-Coeur eingestürzt

Brandschäden an der Kirche Sacré-Coeur in Genf (RTS)

  • Im Genfer Stadtteil Plainpalais ist am Nachmittag im Dachgeschoss der Kirche Sacré-Coeur Feuer ausgebrochen.
  • Drei Stockwerke sind eingestürzt, gemäss Feuerwehr ist der Einsturz der Decke des Gebäudes «unvermeidlich».

«Es ist wie ein Kartenhaus», sagte Frédéric Jaques vom Feuerwehr- und Rettungsdienst (SIS) gegenüber den Medien. Das Dach drohe einzubrechen. Es bestehe aber keine Gefahr für die Aussenwände des Gebäudes. Fachleute der Feuerwehr müssen nun die Stabilität der Gebäudestruktur kontrollieren.

In der Kirche befinden sich auch Kunstwerke. Einige wurden zerstört, aber Experten beurteilten derzeit die geretteten Kulturgüter, hauptsächlich Bücher und Gemälde.

Zwar konnte die Feuerwehr noch nicht das ganze Gebäude überprüfen, Opfer sind aber bisher keine bekannt – können laut Feuerwehr aber auch nicht ausgeschlossen werden. Vorsichtshalber wurde auch eine nahe gelegene Bank evakuiert.

Luftbild des verbrannten Dachstocks.
Legende: Der Dachstock ist stark beschädigt und drei Stockwerke darunter sind eingefallen. RTS

Verkehr musste umgeleitet werden

Das Gebiet rund um die Kirche ist abgesperrt. Sie steht am Boulevard Georges Favon, wo der Betrieb mehrerer Tram- und Buslinien eingestellt werden musste. Auch der Verkehr wurde umgeleitet.

Die heutige katholische Kirche Sacré-Coeur wurde 1859 als Gebäude der Freimaurerloge «Temple Unique» erbaut, um sieben Freimaurerlogen zusammenzubringen. Das Gebäude wurde 1873 von den Katholiken gekauft und dient als Kirche Sacré-Coeur seit 1958 der spanischsprachigen katholischen Gemeinde in Genf.

Legende: Video Brand in der Kirche Sacré-Coeur in Genf abspielen. Laufzeit 00:51 Minuten.
Aus News-Clip vom 19.07.2018.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.