Zum Inhalt springen

Header

Prince
Legende: «Er hätte es so gewollt» Fans können bald Prince' Haus besuchen. Reuters
Inhalt

Panorama Das Anwesen von Popstar Prince wird für Besucher geöffnet

In Paisley Park lebte und starb US-Sänger Prince. Ab Herbst werden dort Besichtigungstouren für Fans durchgeführt.

«Die Öffnung von Paisley Park hat sich Prince immer gewünscht und auch aktiv daran gearbeitet», sagt Tyka Nelson, die Schwester des Sängers. Prince starb 57-jährig an einer Überdosis Schmerzmittel. Am 21. April wurde er tot in einem Lift seines Paisley-Park-Studios gefunden. Bald können Fans diesen Ort besuchen, denn ab dem 6. Oktober sollen Besichtigungstouren durch das Anwesen im US-Bundesstaat Minnesota angeboten werden.

Nebst einer Führung durch das Studio, wo der «Purple Rain»-Sänger die meisten seiner Hits aufgenommen hat, werden die Besucher auch Tausende persönliche Gegenstände, darunter Kostüme, Instrumente und Kunstobjekte, zu sehen bekommen, heisst es in einer Mitteilung.

Auch diese Wohnsitze wurden zu Wallfahrtsorten

Das Anwesen wurde nach dem überraschenden Tod des Musikers zu einer Pilgerstätte für Fans, die den Zaun vor seinem langjährigen Wohnsitz mit lilafarbenen Blumen, Ballons und unzähligen Abschiedsbriefen schmückten. Das gleiche geschah auch mit den Villen anderer verstorbener Musik-Ikonen.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen