Zum Inhalt springen

Diagnose vor einem Jahr Francine Jordi hatte Brustkrebs

  • Im Mai 2017 wurde bei Francine Jordi Brustkrebs in einem sehr frühen Stadium diagnostiziert.
  • Bei einer sofortigen Operation konnte der Tumor vollumfänglich entfernt werden.
  • Im Spätsommer unterzog sich Jordi ausserdem einer mehrmonatigen Chemo- mit anschliessender Bestrahlungstherapie.
Legende: Video Bei der Silvestershow moderierte und performte Francine Jordi mit Perücke. abspielen. Laufzeit 00:53 Minuten.
Aus Glanz & Gloria-Clip vom 11.04.2018.

Ihr Körper habe sich inzwischen vollständig erholt, erklärt Schlagersängerin Francine Jordi (40) gegenüber «Blick». Deshalb habe sie sich nun entschlossen, ihre Krankheit öffentlich zu machen. Sie wolle sich endlich wieder ohne Perücke frei bewegen können und keinen Anlass für Spekulationen geben.

Fracine Jordi mit kurzen, braunen Haaren.
Legende: Francine Jordi zeigt sich nach ihrer Krebsdiagnose mit kurzen Haaren. B.Bischoff/R.Reist

Lange genug hatte Jordi die Krankheit versteckt. Gegen aussen liess sie sich nichts anmerken, absolvierte tapfer Termine und Auftritte. Nur ihre Familie und ihr Manager wussten über ihren Gesundheitszustand Bescheid. «Das war eine sehr, sehr schwere Zeit für Francine», so Manager Wolfgang Max Kaminski gegenüber «Blick».

Brustkrebs

Brustkrebs ist die häufigste Krebsart bei Frauen. Jedes Jahr erkranken in der Schweiz fast 6000 Frauen daran. Wird Brustkrebs früh genug entdeckt, sind die Behandlungs- und Überlebenschancen sehr gut. Die wichtigste Methode zur Früherkennung ist eine Röntgenuntersuchung der Brust, eine sogenannte Mammografie.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von marlene Zelger (Marlene Zelger)
    Liebe Francine Jordi, dass Sie Ihre Fans trotz ihrer schweren Krankheit und mit Perücke nicht im Stich liessen, zeigt von einer beispiellosen Grösse und Tapferkeit. Dass Sie die Krankheit - hoffentllih für immer - überstanden haben, ist Ihnen zu gönnen. Ich wünsche Ihnen weiterhin guten Mut, viel Kraft und alles Gute für eine schöne Zukunft.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Silvio Silla (Silla)
    Diese Frau sieht auch mit den kurzen braunen Haaren einfach super aus. Und diese Ausstrahlung. Ich wünsche ihnen gute Genesung und und für ihr weiteres Leben alles Gute und viel Kraft. Meine Frau hat vor 2 Jahren genau das gleiche durchgemacht. Ich weiss also wie viel Kraft es kostet all diese Behandlungen anzunehmen und durch zu stehen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Urs Sahli (sahliu)
    Es freut mich, dass Sie sich so gut erholt haben von Ihrer schweren Krankheit. Jetzt noch eine persönliche Meinung. Mit Ihrer Kurzhaarfrisur gefallen ASie mir ein etliches mehr. So sehen Sie viel jugendlicher und sportlicher aus. Wird diese Kurzhaarfrisur zu Ihrem neu Markenzeichen? Wäre toll.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen