Zum Inhalt springen

Header

Bob Dylan im Smoking
Legende: Kommt er an die Verleihung oder nicht? Der Sänger und Songwriter macht es weiterhin spannend. Keystone
Inhalt

Panorama Dylan kommt «nach Möglichkeit» nach Schweden

Die Spekulationen um die Reaktion von Bob Dylan auf die Verleihung des Literatur-Nobelpreises haben ein Ende. Selbstverständlich nehme er die Ehrung an, schreibt das Nobelpreis-Komitee auf seiner Webseite. Eine Frage ist allerdings noch offen. Wird er den Preis auch abholen?

Nach der Bekanntgabe der Verleihung des Literaturnobelpreises am 13. Oktober hatte Bob Dylan zwei Wochen lang geschwiegen, was für Unmut gesorgt hat. Diese Woche habe er bei der Akademie angerufen und gesagt, die Nachricht habe ihn völlig sprachlos gemacht. Er fühle sich durch die Auszeichnung sehr geehrt, zitierte ihn das Nobelpreiskomitee in einer in der Nacht auf Samstag verbreiteten Erklärung.

Er werde versuchen, am 10. Dezember zur Entgegennahme des Preises nach Stockholm zu reisen, sagte er gemäss der Onlineausgabe der britischen Zeitung «The Telegraph». «Absolut, wenn es denn möglich ist», habe der 75-Jährige gesagt.

Keine Erklärung für langes Schweigen

«Es ist schwer zu glauben», sagte Dylan laut «Telegraph» zum prestigeträchtigen Preis. Als er das erste Mal von der Ehrung erfahren habe, sei es «fantastisch, unglaublich» gewesen. Zu seinem langen Schweigen zur Verleihung des Preises und zu den nicht beantworteten Telefonanrufen wollte sich Dylan nicht äussern.

Dylan hatte den diesjährigen Literaturnobelpreis als erster Songschreiber für seine poetischen Neuschöpfungen in der amerikanischen Songtradition bekommen.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Pia Müller  (PiMu)
    m.E. wenn sich ein Mensch den Nobelpreis verdient und erhalten hat, sollte er sich privat wie auch offiziell von Herzen freuen und dies auch zeigen können. Ansonsten ist er psychisch angeschlagen !!
  • Kommentar von Kurt Wirz  (kw)
    Dylan hat mit seiner Haltung sämtliche Bewunderung bei mir eingebüsst. Wofür hält sich dieser Kerl eigentlich?
    1. Antwort von Christian Szabo  (C. Szabo)
      Dylan wurde nicht für Damppblauderei ausgezeichnet. Der Einfluss seiner Werke war für Generationen und ihr Lebensgefühl überaus wichtig und wirkt noch Heute nach. Was hat Dylan nach ihrer Meinung so Schlimmes getan?
  • Kommentar von Paul Soltermann  (ps)
    "Das Schubfach erst ziehen, wenn der 20er ganz runtergefallen ist" war auf den alten Caramel Automaten zu lesen ... Keine Angst liebe Freunde, Bob Dylon wird uns seine eigene Antwort geben, er wird sich dabei wohl mit der Maulorgel begleiten