Eine Rocklegende ist tot

Lemmy Kilmister, Sänger und Bassist der Hardrock-Band Motörhead, ist wenige Tage nach seinem 70. Geburtstag an Krebs gestorben. Erst vor wenigen Tagen hatte der in Los Angeles lebende Musiker von seiner Krankheit erfahren.

Lemmy mit Hut und Bass auf der Bühne. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Lemmy bei einem seiner letzten Auftritte am 15. Dezember in Hamburg. Imago

Der Frontmann der britischen Hardrock-Band Motörhead, Lemmy Kilmister, ist im Alter von 70 Jahren an Krebs gestorben. Das teilte die Gruppe in der Nacht auf Dienstag auf ihrer Facebook-Seite mit.

Der Musiker habe von der Erkrankung erst am 26. Dezember erfahren – zwei Tage nach seinem 70. Geburtstag. Es habe sich um einen «äusserst aggressiven Krebs» gehandelt.

Lebende Legende ist tot

Kilmister wurde 1945 im englischen Stoke on Trent geboren. 1975 gründete er die Band Motörhead, mit der er in diesem Jahr sein 40-jähriges Bandjubiläum feierte. Zuvor war er Teil der Band Hawkwind. Der Sänger und Bassist galt im Rock'n'Roll-Zirkus als lebende Legende.

Wegen gesundheitlicher Probleme Kilmisters hatte die Band in den vergangenen Monaten wiederholt Auftritte absagen müssen. Er war unter anderem für seinen exzessiven Alkoholkonsum bekannt.

«Wir können nicht beginnen, unseren Schock und unsere Traurigkeit auszudrücken, es gibt keine Worte», schrieb die Band auf Facebook. Sie kündigte an, sich in den kommenden Tagen ausführlicher äussern zu wollen. «Aber für den Moment: Spielt Motörhead laut, spielt Hawkwind laut, spielt Lemmys Musik laut. Habt einen Drink oder mehrere.»

Auf Twitter verbreitete die Band die Facebook-Adresse des virtuellen Kondolenzbuchs:

Freunde, Wegbegleiter und Kollegen nahmen in sozialen Netzwerken Abschied. «Habe einen meiner besten Freunde verloren», schrieb Black-Sabbath-Sänger Ozzy Osbourne bei Twitter. «Er war ein Krieger und eine Legende. Ich werde Dich auf der anderen Seite sehen.»

Und der Mitbegründer der Rockband Kiss, Gene Simmons, schrieb bei dem Kurznachrichtendienst: «Lemmy: Ruhe in Frieden, mein Freund.»

Sendungen zu diesem Artikel