Zum Inhalt springen
Inhalt

Emmy Awards 2018 Inthronisation für «Game of Thrones»

Nachdem «Game of Thrones» letztes Jahr nicht nominiert war, kehrt die Serie 2018 zurück ins Rennen um die Emmy Awards.

Legende: Video Emmy-Nominationen 2018 abspielen. Laufzeit 04:23 Minuten.
Aus Glanz & Gloria-Clip vom 13.07.2018.
  • Mit gleich 22 Nominierungen geht die siebte Staffel der Serie «Game of Thrones» ins Rennen um die 70. Emmys, darunter in den Kategorien beste Dramaserie, bester Nebendarsteller in einer Dramaserie und beste Nebendarstellerin in einer Dramaserie.
  • 2017 gehörte die Serie nicht zu den Anwärtern, weil sie aufgrund von Drehverzögerungen zu spät ausgestrahlt wurde.
  • Gefolgt wird «Game of Thrones» von der Comedy-Show «Saturday Night Live» und der SciFi-Serie «Westworld» mit jeweils 21 Nominierungen. Gute Chancen darf sich auch Vorjahresgewinner «Handmaid's Tale» mit 20 Nominierungen ausrechnen.
  • In der Comedy-Sparte konkurriert die Hip-Hop-Serie «Atlanta» mit «The Marvelous Mrs. Maisel», «Black-ish», «Glow», «Curb Your Enthusiasm», «Barry», «Silicon Valley» und «Unbreakable Kimmy Schmidt». Vorjahressieger «Veep» ist in diesem Jahr nicht nominiert – wie letztes Jahr bei «Game of Thrones» gab es auch hier Drehverzögerungen.
  • Bei den Miniserien gehört die zweite Staffel der Serienanthologie «American Crime Story» zu den Favoriten. «The Assassination of Gianni Versace» ist 18 Mal nominiert.
  • Die begehrten US-Fernsehpreise werden in der Nacht vom 17. auf den 18. September 2018 in Los Angeles verliehen. Gastgeber sind in diesem Jahr die «Saturday Night Live»-Darsteller Michael Che und Colin Jost.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.