Zum Inhalt springen

Header

Video
Christen: «Meine Bronzemedaille habe ich in den Safe geschlossen»
Aus Tokyo 2020 Clips vom 31.07.2021.
abspielen
Inhalt

Erfolgreicher Olympia-Tag Medaillenregen für die Schweiz

Schwimmen, Schiessen und Tennis: Diese Schweizer Athletinnen und Athleten sicherten sich Edelmetall.

Es fing schon am frühen Samstagmorgen an: Die Schweiz holte sich nach dem überragenden Bronze-Gewinn von Jérémy Desplanches über 200 m Lagen das nächste Schwimm-Edelmetall. Der 20-jährige Noè Ponti sicherte sich über 100 Meter Schmetterling die Bronzemedaille. In einer Zeit von 50.74 Sekunden unterbot der Tessiner seinen eigenen Schweizer Rekord vom Vortag noch einmal um zwei Hundertstel und schlug hinter den beiden Überfliegern Caeleb Dressel aus den USA und dem Ungarn Kristof Milak als Dritter an.

Das zweite Schweizer-Edelmetall gab es im Dreistellungsmatch mit dem Kleinkalibergewehr über 50m: Nina Christen, die im Luftgewehr mit Bronze schon die erste Schweizer Medaille gewonnen hatte, doppelte in ihrer Paradedisziplin nach. Obwohl die 27-jährige Nidwaldnerin vor dem abschliessenden Stehend-Schiessen noch auf Rang 5 lag, sicherte sie sich die Goldmedaille. Nina Christen, die die Russin Julia Zykowa um satte zwei Punkte auf Platz zwei und Julia Karimowa aus Russland auf Rang drei verwies, ist die erste Schweizer Schützin, die an Olympischen Spielen die Goldmedaille gewinnt.

Für das dritte Edelmetall am 8. Wettkampftag sorgte Belinda Bencic. Die 24-jährige Schweizerin gewann im Einzel-Final im Tennis die Goldmedaille. In einem packenden Endspiel gegen die Tschechin Marketa Vondrousova kürte sie sich mit 7:5, 2:6 und 6:3 zur Olympiasiegerin im Tennis Einzel. Morgen kann sie mit Viktorija Golubic im Final des Frauen-Doppels nach der nächsten Goldmedaille greifen.

Sportberichterstattung SRF, 31.07.2021;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.