Zum Inhalt springen

Erste menschliche Zeichnung Forscher finden «Hashtag» aus der Steinzeit

  • Archäologen sind in der Blombos-Höhle östlich von Kap Agulhas in Südafrika auf eine Zeichnung gestossen, die dem Hashtag-Symbol ähneln soll.
  • Mit rund 73'000 Jahren ist sie die älteste bekannte Zeichnung von Menschenhand.
  • Gefunden hatte den Stein mit der Zeichnung Luca Pollarolo, der an den Universitäten Witwatersrand (Südafrika) und Genf forscht.
Linien auf einem Stein die einem Hashtag ähneln.
Legende: Die von Menschenhand gezeichneten Linien auf dem Stein ähneln einem Hashtag. Es ist die bisher älteste bekannte Zeichnung. Keystone

Forscher sind in der Blombos-Höhle östlich von Kap Agulhas in Südafrika auf eine Zeichnung gestossen, die mindestens 30'000 Jahre älter ist als bisher bekannte Zeichnungen. Das mit Ocker gezogene Muster auf einem Silicrete-Stein besteht aus mehreren parallelen Linien, die sich kreuzen, ähnlich einem Hashtag.

Gefunden hatte den Stein Luca Pollarolo, der an den Universitäten Witwatersrand und Genf forscht. Das plötzliche Abbrechen der Linien am Rand des Steins lasse vermuten, dass die Zeichnung eigentlich eine grössere Fläche einnahm und vielleicht komplexer war. Aufgrund von Analysen und Experimenten, vermuten die Wissenschaftler, dass die Zeichnung mit einem Ocker-Stück mit einer Spitze von einem bis drei Millimeter erzeugt wurde.

Bekannt für sensationelle Funde

Die Blombos-Höhle wird seit 1991 erforscht. Sie ist für Funde bekannt, die Zeugen früher menschlicher Kultur vor 70'000 bis 100'000 Jahren sind. Darunter befinden sich Pfeilspitzen und angebohrte, mit Rötel gefärbte Schneckenhäuser.

Der neue Fund zeige, dass frühe Vertreter des Homo sapiens in Südafrika grafische Muster mit verschiedenen Materialien und Techniken erzeugen konnten, schreiben die Forschenden im Fachblatt «Nature». Über die Frage, ob es sich bei diesen Mustern um reine Dekoration oder um Symbole mit Bedeutung handelt, sind sich Wissenschaftler indes uneins.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.