Zum Inhalt springen

Panorama Erster Handy-Anruf vor genau 40 Jahren

Mit einem kurzen Anruf von Marty Cooper, eines Angestellten des US-Telekommunikationsunternehmens Motorola, begann die 40jährige Erfolgsgeschichte des Mobilfunks.

Martin Cooper
Legende: Martin Cooper hält nach 40 Jahren wieder sein altes Modell Motorola Dynatac in der Hand. Keystone

«Ich melde mich bei Ihnen um zu hören, ob meine Stimme auf ihrer Seit gut hörbar ist», sprach Martin Cooper laut und deutlich in sein Handy. Am anderen Ende war am 3. April 1973 sein Konkurrent der Bell Labs. 

Vom Statussymbol zum Alltagsgegenstand

Der Prototyp, der Marty gebrauchte, wurde später als Motorola Dynatac 8000x auf den Markt gebracht. Es war das erste Handy, das im Handel erhältlich war – für umgerechnet 9000 Franken. Dieses Sammlerstück wiegt über ein Kilo.

Die ersten «Mobiltelefone» waren schwer und unhandlich – Smartphones von heute passen in jede Hosentasche und können weit mehr als nur Telefonieren. Über Segen und Fluch dieser Entwicklung lesen sie hier mehr.

Heute ist das Handy ein Alltagsgegenstand. Vor 40 Jahren war es hingegen noch ein Statussymbol. Nicht zufällig, brauchte Gordon Gekko im Hollywood-Film «Wall Street» dieses Modell für seine Geschäfte vom Strand aus.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.