Zum Inhalt springen

Französischer Jazz-Geiger Didier Lockwood 62-jährig gestorben

  • Der französische Jazz-Geiger und Komponist Didier Lockwood ist im Alter von 62 Jahren gestorben.
  • Noch am Samstagabend hatte Lockwood in Paris ein Konzert gegeben.
  • Der Geiger hatte gerade erst ein Album mit seiner Frau, der Sopranistin Patricia Petibon, aufgenommen.
Didier Lockwood spielt Geige.
Legende: Lockwood stand bis am Tag vor seinem überraschenden Tod auf der Bühne. Imago

Lockwood gab in seinem Leben weltweit fast 4500 Konzerte und nahm mehr als 35 Alben auf. Er spielte mit zahlreichen bekannten Jazzgrössen wie Miles Davis und Herbie Hancock.

Frankreichs Kulturministerin Françoise Nyssen würdigte ihn auf Twitter als «gewaltigen französischen Jazz-Geiger, der ohne Unterlass neue musikalische Horizonte erforschte und sich mit Leidenschaft für die Förderung der künstlerischen und kulturellen Bildung engagierte».

Tweet von Françoise Nyssen

Lockwood wurde am 11. Februar 1956 im nordfranzösischen Calais geboren. Als Sohn eines Musikprofessors entwickelte er früh Interesse an der Improvisation. Mit 17 Jahren wurde er Mitglied der französischen Rockgruppe Magma.

Im Laufe seiner Karriere engagierte er sich in zahlreichen Projekten und verschiedensten Jazzrichtungen. Als Komponist schrieb er unter anderem zwei Opern, mehrere Geigenkonzerte oder ein Konzert für Klavier und Orchester.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.