Zum Inhalt springen

Header

Video
Joan Baez
Aus 10 vor 10 vom 12.02.1993.
abspielen
Inhalt

Friedenskämpferin Bürgerrechtlerin und Folksängerin: Joan Baez wird 80 Jahre alt

Pazifistin Joan Baez kämpft seit 60 Jahre gegen Krieg und Rassentrennung. Am 9. Januar wird sie 80 Jahre alt.

Joan Baez wird in ihrer Karriere siebenmal für einen Grammy nominiert und erzielt weltweit Nummer-1-Hits und Anti-Kriegshymnen, unter anderem an der Seite von Bob Dylan, den sie Anfang der 1960er-Jahre ihrem Publikum vorstellt.

Noch spannender als ihre musikalische Karriere ist aber ihre politische:

Eine ihrer grössten Einflüsse ist Martin Luther King. Ihn hört sie als Schülerin zum ersten Mal reden. Bis zu dessen Ermordung arbeitet sie oft an seiner Seite.

Die heute 80-Jährige ist an vielen Protestmärschen und politischen Aktionen gegen den Vietnamkrieg beteiligt. 1972 reist sie mit einer Delegation der Friedensbewegung nach Nordvietnam. Sie wird damals Opfer eines 12-tägigen Luftangriffs des US-Militärs.

Im Verlauf ihres Lebens setzt sie sich unter anderem für Menschenrechte in verschiedenen Ländern nach Militärputschs und in ärmeren Gegenden, sowie für Rechte von Homosexuellen ein.

Audio
Aus Country Music Special
22:33 min, aus Country Special vom 03.01.2021.
abspielen. Laufzeit 22:33 Minuten.

Country Special 3.1.21;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.