Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Für Flüge zur ISS Neue Kapsel von SpaceX soll Astronauten transportieren

  • Die US-Raumfahrtbehörde Nasa hat einem ersten Testflug der Kapsel für bemannte Missionen zugestimmt.
  • Am kommenden Samstag soll die neue Kapsel erstmals abheben. Allerdings erst mit einer lebensgrossen Puppe an Bord.
Legende: Video Aus dem Archiv: Eine Falcon-Rakete der Firma SpaceX startet im Februar 2018 von Cape Canaveral aus ins All. abspielen. Laufzeit 00:23 Minuten.
Aus News-Clip vom 23.02.2019.

Die Nasa will aber noch in diesem Jahr erstmals Astronauten mit einer SpaceX-Rakete ins All bringen lassen. SpaceX hat schon mehrfach seine Raumkapsel «Dragon» zur ISS geschickt, bisher jedoch nur mit Material an Bord.

Voraussichtlich im Juli sollen nun erstmals Astronauten in der für Menschen konzipierten Kapsel «Crew Dragon» fliegen, die von einer Falcon-9-Rakete ins All transportiert wird. An der Mission zur ISS sollen zwei Astronauten teilnehmen.

Transport-Vertrag mit Russland läuft aus

Das Weltraum-Unternehmen SpaceX von Milliardär Elon Musk ist das erste private Unternehmen, das eine eigene Raumkapsel zur ISS schickt. Das Space-Shuttle-Programm der USA war 2011 eingestellt worden.

US-Astronauten konnten seither nur noch mit russischen Sojus-Raketen zur ISS gelangen. Der Vertrag mit Russland läuft im November aus. Dann sollen SpaceX und Boeing übernehmen.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.