Zum Inhalt springen

Header

Audio
Fitnesspionier Kieser 80jährig gestorben
Aus Echo der Zeit vom 20.05.2021.
abspielen. Laufzeit 02:25 Minuten.
Inhalt

Gestorben mit 80 Jahren Fitness-Pionier Werner Kieser ist tot

  • Werner Kieser ist in der Nacht auf gestern Mittwoch verstorben. Das teilte sein Unternehmen, die Kieser Training AG, mit.
  • Laut Mitteilung verstarb Kieser in seinem Haus in Zürich im Beisein seiner Frau an einem Herzversagen. Er wurde 80 Jahre alt.
  • Kieser gründete 1966 sein erstes Krafttraining-Studio in Zürich. Heute betreibt das Unternehmen, das er gemeinsam mit seiner Frau aufbaute, 160 Studios vor allem in der Schweiz, Deutschland und Österreich.

Noch am Dienstag hatte Kieser gemeinsam mit seiner Frau das Kieser Training-Studio in Zürich Enge besucht. Die schlichte Einrichtung seiner Studios widerspiegelte Kiesers Motto «Weniger ist mehr», wie er einst in einem Interview sagte.

Kieser.
Legende: Kieser war die Gesundheit auch im Alter ein Anliegen. «Ein starker Rücken kennt keinen Schmerz», meinte er einst. zvg

Kieser wurde Zeit seines Lebens von den Medien unterschiedlich betitelt, etwa als «Rückenguru», «Rückenpapst», «Kraftapostel», «Fitnesspionier» oder – aufgrund seines «Weniger ist Mehr»-Konzeptes – auch als «Mies van der Rohe der Fitness».

Aus der Therapie wurde ein Geschäftsmodell

Auf den Fitnessbereich war der gelernte Schreiner zuvor eher zufällig gestossen: Bei einem Boxmatch hatte er sich in den 1950er-Jahren einen Brustfellriss zugezogen hatte, woraufhin ihn ein Freund auf die Möglichkeiten des damals noch fast unbekannten Krafttrainings aufmerksam machte. Als Kiesers Schmerzen dank einfachem Hanteltraining verschwanden, wollte er dies auch Freunden und später Kunden ermöglichen.

Dies gipfelte im bekannten Kieser Training, das er ab 1990 gemeinsam mit seiner Frau, der Ärztin Gabriele Kieser, entwickelte. Dabei setzten sie auf einen ganz auf die Gesundheit ausgerichteten Ansatz.

Die Gesundheit im Zentrum

2017 verkauften Kieser und seine Frau das Unternehmen. Bis zum letzten Tag tüftelte Kieser jedoch an neuen Kräftigungsmöglichkeiten für den menschlichen Körper, auch für schwer zu trainierende Muskeln wie den Beckenboden, die Fuss-, die Hand- oder die Schultermuskulatur.

«Dass wir älter werden, lässt sich nicht verhindern, wohl aber, dass wir schwächer werden», hatte Kieser einst über das Krafttraining gesagt.

Keine Kommentare möglich

Box aufklappenBox zuklappen

Aus Respekt vor den Angehörigen von Werner Kieser haben wir die Kommentarfunktion bei diesem Artikel deaktiviert. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

SRF 4 News, 20.05.2021, 16 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen