Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Gianna Nannini «Gianna nazionale» – die italienische Rockröhre wird 65

Gianna Nannini steht seit 45 Jahren für verlässlich ehrliche Rockmusik, aber auch für Provokation wie kaum eine andere.

Bis heute veröffentlichte die italienische Rockerin 22 Studio-Alben, das letzte davon erschien 2019 unter dem Titel «La differenza». Dazwischen sorgte die Sängerin im Jahre 2010 für private Schlagzeilen, als sie mit 54 Jahren zum ersten Mal Mutter wurde. Nannini sagt in einem Interview, ihre Tochter Penelope habe sie aus dem Dauerdruck der Karriere geholt und wieder auf den Boden gebracht.

Unkonventionell und eigensinnig

Eine Rebellin war «Gianna nazionale» von Anfang an. 1979 prangte auf dem Cover ihrer Single «America» eine Freiheitsstatue mit einem Vibrator statt einer Fackel in der Hand. Da war Nannini gerade einmal 23 Jahre alt. Etwas ruhiger wurde sie mit den Jahren, trotzdem ist sie immer für eine Überraschung gut, auch bei Fernsehauftritten.

Ohrwürmer und Hymnen

Ihr Markenzeichen ist und bleibt aber ihre Stimme: rau, als hätte man sie mit Sandpapier geschmirgelt – und dann auch wieder weich, fast samtig.

Mit Hits wie «Latin Lover» und «Bello e impossibile» hat sie sich in die Herzen ihrer Fans gesungen. Unvergessen und gerade in diesen Tagen wieder gerne gehört: ihre Fussball-Hymne zur WM 1990, «Un'estate italiana».

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.