Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Glücklicher Lotto-Gewinner Grösster Jackpot der US-Geschichte ist geknackt

Ein Glückspilz ist um 1,6 Milliarden Dollar reicher: Die sechs Richtigen stehen auf einem Los aus South Carolina.

  • 5, 28, 62, 65, 70. Zusatzzahl 5: Wer diese Zahlen auf seinem Lottoschein der US-Lottogesellschaft «Mega Millions» hatte, ist um bis zu 1,6 Milliarden Dollar (knapp 1,6 Milliarden Franken) reicher.
  • Es gibt mindestens einen Gewinner nach der Ziehung vom Dienstagabend (Ortszeit). US-Medien berichteten unter Berufung auf die Lottobehörden im Bundesstaat South Carolina, dort sei ein Gewinnlos verkauft worden.
  • Es handelt sich laut «Mega Millions» um den bislang grössten Jackpot der US-Geschichte. Anfang 2016 teilten sich drei Gewinner 1,58 Milliarden Dollar nach einem Jackpot der Lottogesellschaft «Powerball».
Menschen stehen in der Schlange um ein Los zu kaufen
Legende: Los auf die Lose: Wie hier in Kalifornien standen die Menschen am Dienstag vielerorts lange in der Schlange, um einen Lottoschein zu kaufen. Keystone

Ein Ticket für «Mega Millions» kostet 2 Dollar. Spieler müssen fünf Zahlen von 1 bis 70 sowie eine Zusatzzahl von 1 bis 25 wählen. Den Jackpot gewinnt nur, wer alle sechs richtigen Zahlen hat. Der Jackpot startet bei 40 Millionen und erhöht sich jedes Mal, wenn er nicht geknackt wird, um mindestens 5 Millionen.

Die Chancen für den Jackpot lagen laut «Mega Millions» bei etwa 1 zu 303 Millionen. Der Gewinner kann sich entweder einmalig eine Gewinnsumme auszahlen lassen, die allerdings niedriger ist als der Gesamt-Jackpot, oder der Gewinn wird über 29 Jahre ausgezahlt. Der ausgezahlte Cash-Gewinn (vor Steuern) liege bei schätzungsweise 913 Millionen Dollar, berichtete der Sender CBS.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Peter Zurbuchen  (drpesche)
    So krank ist unsere materialistische Gesellschaft bereits! Da werden Armen und Ärmsten die letzten Dollar aus der Tasche gezogen um einen einzelnen zum Milliardär zu machen!
  • Kommentar von Daniel Schmidlin  (Queren life)
    Da schlägt ein Roger Federer jahrelang sein Racket durch die Lüfte und haut die Bälle auf die Böden und kommt im Gegensatz zu diesem Gewinner auf keinen grünen Zweig. Jetzt ist der noch reicher als Federer. Das gibt's doch nicht!
    1. Antwort von Bruno Hochuli  (Bruno Hochuli)
      Diejenigen welche nein gestimmt haben, haben den Humor von Daniel Schmidlin nicht verstanden. Das war nicht neidisch gedacht sondern ironisch.