Zum Inhalt springen

Header

Video
Al Pacino: Problem-Jungen zum Superstar
Aus Glanz & Gloria vom 20.04.2020.
abspielen
Inhalt

Happy Birthday, Al Pacino Eine Schauspiellegende wird 80

Aus der Bronx nach Hollywood, vom Kartenabreisser zum Oscargewinner – Al Pacino hat sich von ganz unten nach ganz oben gespielt.

Aus der Bronx...

Sein Lebenslauf liest sich wie ein Hollywoodmärchen. Am 25. April 1940 kommt Al Pacino in Manhatten zur Welt. Als er zwei Jahre alt ist, lassen sich seine Eltern scheiden. Er und seine Mutter ziehen ins Arbeiter- und Armenviertel South Bronx. Mit 17 Jahren fliegt Pacino von der Schule. Er beginnt in kleinen Theatern als Platzanweiser und Kartenabreisser zu arbeiten. Zeitgleich besucht er verschiedene Schauspielschulen und steht am Theater auf der Bühne.

...nach Hollywood

Ende 20 wird der Schauspieler von einem Filmproduzenten entdeckt. Nur drei Jahre später, 1972, spielt er bereits die Rolle des «Michael Corleone» in «Der Pate». Dafür wird er für einen Oscar als bester Nebendarsteller nominiert. Es folgen weitere namhafte Rollen und Auszeichnungen. Bis heute hat der Schauspieler in 65 Filmen gewirkt und etliche Preise gewonnen. Ans Aufhören scheint die Legende aber auch mit 80 nicht zu denken. Aktuell wird das Drama «Axis Sally» produziert, in dem Pacino einen Anwalt verkörpert.

Glanz & Gloria, 20.04.2020, 18:40 Uhr

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Wir informieren laufend über die aktuelle Entwicklung und liefern Analysen zum Coronavirus. Erhalten Sie alle wichtigen News direkt per Browser-Push. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.