Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Happy Birthday! Ein Hollywood-Charmeur wird 60

George Clooney gehört bis heute zu den schönsten Männern der Welt. Trotz seiner 60 Jahre.

Gleich zweimal (1997 und 2006) kürte ihn die US-Zeitschrift «People» zum «Sexiest Man Alive». Oft betonte der ewige Junggeselle, dass er für die Ehe nicht geschaffen sei. Einen Eheversuch, von 1989 bis 1993 mit der Schauspielerin Talia Balsam, hatte er da schon hinter sich. Doch Romanzen gab es viele, vom italienischen Model Elisabetta Canalis bis zur Schauspiel-Kollegin Renée Zellweger.

Video
Aus dem Archiv: Clooney ziehts in die Provence
Aus 10 vor 10 vom 03.05.2021.
abspielen

Liebe seines Lebens und Mutter seiner Kinder

Als er 2013 die aus dem Libanon stammende Menschenrechtsanwältin Amal Alamuddin (43) traf, ging es dann ganz schnell: Verlobung im April 2014, Hochzeit in Venedig im September 2014 und die Geburt der Zwillinge Ella und Alexander im Juni 2017.

Vor allem ihr politisches Engagement verbindet das Paar. Sie studierte Jura in Oxford und New York, spezialisierte sich auf internationales Recht und Menschenrechte. Er ist neben seiner Filmarbeit als ultraliberaler Aktivist für humanitäre und soziale Einsätze bekannt.

Seine Schauspiel-Anfänge

Als Kino-Schauspieler etablierte sich Clooney mit Quentin Tarantinos Kult-Horrorfilm «From Dusk Till Dawn» – als Räuber und Mörder gab er 1996 auf der Leinwand seinen Einstand. Ein Jahr später folgte mit Bruce Wayne in «Batman & Robin» eine Bruchlandung. Als Batman trug er einen Gummianzug mit falschen Brustwarzen. «Es ist ein schrecklicher Film, ich bin fürchterlich darin», erzählte er im Februar im Interview mit dem US-Magazin «W». Doch er habe daraus gelernt und sei bei Rollenangeboten wählerischer geworden.

Clooney suchte sich danach Top-Regisseure aus. «Out of Sight» (1998) war sein erster von insgesamt sechs Filmen mit Steven Soderbergh. Unter der Regie von David O. Russell drehte er die Kriegssatire «Three Kings». Die Coen-Brüder setzten ihn in der Südstaaten-Odyssee «O Brother, Where Art Thou?» (2000) als entflohenen Sträfling ein.

Zweifacher Oscar-Preisträger

Seinen bisher einzigen Schauspiel-Oscar als bester Nebendarsteller gewann Clooney in der Rolle eines CIA-Agenten im Polit-Thriller «Syriana» (2006). Als Drehbuchautor, Regisseur, Produzent und Darsteller war Clooney bereits acht Mal für einen Oscar nominiert. Seine zweite Trophäe gewann er 2013 als Mitproduzent des Politdramas «Argo», zusammen mit Ben Affleck und seinem Firmenpartner Grant Heslov.

Und wie geht es mit 60 Jahren weiter? Clooney hat ein volles Programm. Mit seiner Firma Smokehouse Pictures will er eine Doku-Serie über einen Missbrauchsskandal an einer US-Universität produzieren. Als Regisseur hat er Ben Affleck für die Bestsellerverfilmung «The Tender Bar» vor die Kamera geholt. Als Schauspieler plant er eine weitere Zusammenarbeit mit seiner engen Bekannten Julia Roberts in der romantischen Komödie «Ticket To Paradise».

Ich sag euch, was mein Hobby ist: zwei oder drei Waschladungen am Tag.
Autor: George ClooneySchauspieler

Langeweile hat Clooney in Pandemie-Zeiten offenbar nicht. Auch keine Zeit für neue Hobbys, wie er dem Magazin «W» mit einem Augenzwinkern versicherte. «Ich sag euch, was mein Hobby ist: zwei oder drei Waschladungen am Tag, den ganzen Tag lang Geschirr, denn diese Kinder sind reine Chaoten», witzelte der Zwillings-Vater.

10vor10, 03.05.2021, 21:50 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Dietmar Logoz  (Universalamateur)
    Clint Eastwood und Alain Delon leben doch auch noch - und waren mit 60 Jahren ebenfalls noch recht ansehnlich...
  • Kommentar von Claudia Beutler  (Claudia)
    Waren die schauspielerischen Leistungen nicht "Der Angriff der Killertomaten" und "Emergency Room"?
  • Kommentar von Alois Keller  (eyko)
    Man kennt George Clooney spitzbübisch lächelnd und nonchalant im schwarzen Anzug, bevorzugt von Armani – what else?! Ein verschmitztes Lächeln, graumeliertes Haar und immer einen kecken Spruch auf den Lippen. Selten ist einer so unverschämt attraktiv ergraut. Könnte man einen wie Clooney klonen, es hätten’s schon Tausende versucht. Heute feiert der Schauspieler seinen 60. Geburtstag. Herzlichen Glückwunsch!