Zum Inhalt springen
Inhalt

Sechs Fakten zum Sechzigsten Happy Birthday, Harald Schmidt

Er ist der bekannteste Late-Night-Talker Deutschlands: Harald Schmidt. Heute feiert er seinen sechzigsten Geburtstag. Hier sechs Fakten zum bitterbösen Entertainer. Sowie sechs seiner gewagtesten Sprüche in der Bildgalerie.

  • Kaum zu glauben, aber Harald Schmitds erster Berufswunsch war Priester.
  • Während seiner Schulzeit war er im Kirchendienst tätig – als Organist und Chorleiter.
  • Nach dem Abitur studierte Harald Schmidt allerdings weder Theologie noch Musik, sondern liess sich zum Schauspieler ausbilden.
  • 2002 spielte er am Bochumer Schauspielhaus im Klassiker «Warten auf Godot» den Diener Lucky. Für seine Darbietung wurde er von der Theaterzeitschrift «theater heute» zum Nachwuchsschauspieler des Jahres gewählt – mit 45 Jahren.
  • Harald Schmidt moderierte von 1992 bis 1996 «Verstehen Sie Spass»? Er war der Nachfolger vom Schweizer Kurt Felix.
  • Neben Kolumnen für mehrere Zeitschriften veröffentlichte der Entertainer über zehn Bücher, so zum Beispiel «Sex ist dem Jakobsweg sein Genitiv» oder «Ich hatte 3000 Frauen. Deutschlands grösster TV-Star packt aus».

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.