«Heidi» bekommt Konkurrenz aus den USA

Noch laufen die Dreharbeiten für den neuen Schweizer Heidi-Film – und schon zieht Hollywood nach: Der britische Regisseur John Henderson will im April mit den Dreharbeiten zu «Heidi and The Magic Pool» beginnen.

Am Set von Heidi präsentieren sich den Fotografen neben Heidi auch Klara und Sebastian Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Heidi bei den Sesemanns: Filmest im deutschen Quedlinburg Keystone

Derzeit dreht der Schweizer Regisseur Alain Gsponer eine neue Version des Klassikers «Heidi». Darin spielt Bruno Ganz den Alpöhi, die 9-jährige Anuk Steffen die Hauptrolle. Der Film startet voraussichtlich im Frühling 2016 in den Schweizer Kinos.

Alpöhi und Heidi bekommen nun Konkurrenz: Die Hollywood-Version von John Henderson heisst «Heidi and The Magic Pool», die Dreharbeiten sollen im Frühling beginnen, wie das Film-Portal deadline.com berichtet. In dieser Verfilmung suchen Heidi und Klara in einer Berghöhle Schutz. Sie springt damit sehr frei mit dem Buch der Autorin Johanna Spyri um. Näheres zum Inhalt ist nicht bekannt.

Als Darsteller seien bereits Bill Nighy («Pirates of the Caribbean»), Greg Wise («Sinn und Sinnlichkeit») und Anna Friel (38, «The Look of Love») fest verpflichtet.

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Gespielt: «Heidi» kommt erneut ins Kino

    Aus glanz und gloria vom 15.9.2014

    «Heidi» – der Schweizer Roman über das Waisenkind, das auf der Alp bei seinem Grossvater ein neues Zuhause findet, ist weltberühmt. Jetzt kommt Heidi nochmals in die Kinos. 60 Jahre nach der ersten Schweizer Verfilmung wird in Deutschland und in den Bündner Bergen zurzeit ein neuer Heidi-Film gedreht. In den Hauptrollen: Zwei junge Schauspiel-Neulinge und Weltstar Bruno Ganz.