Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Rodman in Nordkorea «Ich versuche nur, eine Tür zu öffnen»

Der ehemalige US-Basketballspieler Dennis Rodman ist zum fünften Mal in Nordkorea zu Besuch. Mit Machthaber Kim Jong Un verbindet ihn eine spezielle Freundschaft.

Der frühere NBA-Badboy Dennis Rodman ist zurück in Pjöngjang. Es ist bereits seine fünfte Reise nach Nordkorea seit 2013 und die erste seit dem Amtsantritt von US-Präsident Donald Trump.

«Ich versuche nur, eine Tür zu öffnen», sagte der 56-Jährige zu Reportern, kurz vor seinem Flug von Peking in die nordkoreanische Hauptstadt. Er denke, dass sein früherer «Boss» seine Mission unterstütze. Trump und Rodman kennen sich aus der Reality-TV-Show «Celebrity Apprentice».

Amerikanische Gefangene kein Thema

Rodman wurde bereits in der Vergangenheit für seine Besuche in Zeiten grosser Spannungen zwischen Nordkorea und den USA kritisiert. Die kommunistische Diktatur testet regelmässig Atomwaffen und soll sich schwerer Menschenrechtsverletzungen schuldig gemacht haben. Zudem sitzen mehrere amerikanische Staatsangehörige in nordkoreanischen Gefängnissen. Eine mögliche Freilassung sei momentan nicht sein Ziel, meinte Rodman.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen
  • Kommentar von James Klausner  (Harder11)
    Was ich noch nicht verstanden habe: Wer ist dieser kleinwüchsige korpulente Mann der wie ein Satellit um die nasenberingte Einzigartigkeit von Rodman kreist? Ein Basketballer wird es ja wohl kaum sein.