Zum Inhalt springen

Header

Video
Cäser Ritz
Aus Glanz & Gloria-Clip vom 09.08.2018.
abspielen
Inhalt

«König der Hoteliers» Auf den Spuren von Cäsar Ritz

Er galt als «König der Hoteliers und Hotelier der Könige». Cäsar Ritz, der Begründer der berühmten Luxushotels ist vor 100 Jahren gestorben.

Noch heute – 100 Jahre nach seinem Tod – steht der Name Ritz in der Hotellerie für Luxus und Komfort. Im Ritz-Carlton in London, Wien, Peking oder New York geniessen die Gäste den höchsten Standard. Bei aller Internationalität geht eines aber gerne vergessen: Cäsar Ritz war Schweizer.

Vom Bauernbub zum Hoteldirektor

Als 13. Sohn in eine Walliser Bauernfamilie geboren, arbeitet sich Ritz vom Kellner hoch und übernimmt mit erst 28 Jahren die Direktion des «Hôtel National» in Luzern. In der Funktion als Hoteldirektor verhilft Ritz dem serbelnden Hotel zu internationalem Renommee.

Sein wohl grösster Coup zu dieser Zeit: Zusammen mit Starkoch Auguste Escoffier revolutioniert Ritz die gängige Esskultur und führt das «Dîner à Petit Table» ein. Neu wird nicht mehr an einem einzigen langen Esstisch gegessen, sondern viel intimer, zu zweit oder zu viert an kleinen Tischen mit eigenem Kellner. Zu seinen treuen Gästen zählt etwa der Prince of Wales, der spätere König Edward VII.

«So ritzy!»

Von Luzern aus erobert Cäsar Ritz mit seinen Innovationen erst Europa und später die ganze Welt. Im Angelsächsischen gibt es noch heute ein Wort, das auf Cäsar Ritz zurückzuführen ist. Wenn etwas besonders nobel und elegant ist, dann bezeichnet man es als «ritzy».

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Samuel Müller  (Samuel Müller)
    Wer hats erfunden?
  • Kommentar von Norbert Schnidrig  (3646)
    Ja ja, der Hr. Ritz wäre auch ein Gegner der grossartigen EU gewesen.
  • Kommentar von Roger Stahn  (jazz)
    «Vom Bauernbub zum Hoteldirektor» Wenngleich die Geschichte 'Vom Tellerwäscher zum Millionär' eher dem Paradigma des 'American Dream' entspricht, so finden sich viele Beispiele in der Geschichte der Schweiz vorher und danach, die es zu internationalem Renommee in verschiedenen Bereichen gebracht haben. Dieser Erfolg war, weil die Schweiz ihren eigenen Weg gegangen ist und sich nicht vom umliegenden '0815' hat beirren lassen. ;-)