Zum Inhalt springen
Inhalt

Moderatoren-Tipps Niesen unterdrücken – aber wie?

Es niest und hustet allenthalben. Das geht auch an Radio-Moderatoren nicht spurlos vorüber. Wie sie sich im Studio behelfen.

Es ist ein unangenehmes Gefühl, die anderen Passagiere beim Wegducken zu beobachten, weil sich der Hustenreiz nicht mehr unterdrücken lässt. Gleiches gilt, wenn man die andächtige Stille in einer Kirche mit einem herzhaften Nieser durchbricht oder dem Schauspieler im Theater mit dauerndem Räuspern ins Wort fällt.

Auch das Radio-Studio ist ein Ort, der sich für ausgelassenes Husten und Niesen eher weniger anbietet. Was also tun die Profis dagegen?

Porträt des Moderators
Legende: SRF
Meine Zahnärztin hat mir mal einen Trick verraten.

Stefan Siegenthaler, Moderator Radio SRF1: Meine Zahnärztin hat mir mal einen Trick verraten, als ich Probleme mit meinen Weisheitszähnen hatte. Sie hat mir gesagt, ich solle in den nächsten drei Wochen nicht niesen. Dazu muss man mit der Zunge hinter den vorderen Zähnen nach oben drücken. So kann man das Niesen unterbinden. Ich hab`s jetzt schon zwei-, dreimal während einer Sendung probiert, und es funktioniert wirklich.

Mit dem Husten sieht es anders aus. Das kennt jeder: Wenn man in einer stillen Kirche steht und plötzlich husten muss – das kann man nicht unterdrücken.

Porträt der Moderatorin
Legende: SRF
Wenn ich husten muss, kommen oft herzige E-Mails.

Joëlle Beeler, Moderatorin Radio SRF1: Auf Sendung musste ich noch nie niesen, wahrscheinlich, weil ich dann so konzentriert und bei der Sache bin. Vielleicht musste ich mal husten oder mich räuspern. Wo es mir aber immer wieder passiert und wo ich es sehr unangenehm finde, ist beim Autofahren. Da habe ich es mir wirklich angewöhnt, das Niesen zu unterdrücken, damit ich ständig auf die Strasse schauen kann – ich glaube, das hat mir mein Fahrlehrer so eingebläut.

Wenn man am Sender wirklich niesen müsste, würden das die Zuhörerinnen und -hörer glaube ich cool finden. Da könnte man beispielsweise eine tolle Geschichte drumherum erzählen, und dort ist es eigentlich sympathisch. Auch wenn ich mal husten oder mich räuspern muss, kommen dann oft herzige E-Mails dazu.

Porträt des Moderators
Legende: SRF
Ich habe das Gefühl, das hat mit Konzentration zu tun.

Mike La Marr, Moderator Radio SRF1: Ich musste auch noch nie auf Sendung niesen. Ich habe tatsächlich das Gefühl, das hat mit der Konzentration zu tun. Ich habe das auch schon mit Kollegen und Kolleginnen besprochen. Zum Beispiel habe ich während der Moderation auch noch nie Schluckauf bekommen. Wenn man so fokussiert ist, dann wehrt sich der Körper vielleicht.

Porträt der Moderatorin
Legende: SRF
Ich bin unters Pult verschwunden, um dort zu husten.

Regi Sager, Moderatorin Radio SRF1: Wenn ich selber reden muss, habe ich das Problem mit Niesen oder Husten nicht. Man steht dann so unter Anspannung, dass es eher nicht passiert. Aber es ist mir schon passiert, als ich einen Gast im Studio gehabt habe. Während er geredet hat, habe ich gemerkt: Ich bekomme einen riesigen Hustenanfall. Ich musste ihm dann signalisieren, er soll einfach weiterreden und bin unters Pult verschwunden, um dort zu husten. Wäre ich allein gewesen, hätte ich sagen müssen: Entschuldigung, ich muss jetzt Musik einspielen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.