Zum Inhalt springen
Inhalt

Nach Blockade der Strecke Bahnverkehrsstörung zwischen Olten und Bern behoben

  • Der Bahnverkehr zwischen Olten/Zofingen und Bern ist nicht mehr gestört. Die Beeinträchtigung hat behoben werden können.
  • Grund für die Störung war ein Zug, der die Strecke blockierte. Sie hatte am frühen Samstagvormittag zu Ausfälle und Umleitungen diverser Fernverkehrsverbindungen geführt.
  • Nach wie vor ist auf der Strecke mit Verspätungen und einzelnen Zugausfällen zu rechnen, wie die SBB auf ihrer Website mitteilt.

Die aktuellen Bahnverkehrsinformationen der SBB finden Sie hier, Link öffnet in einem neuen Fenster.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Ueli von Känel (uvk)
    Ich finde es unangebracht, über Bahnverkehrsstörungen zu lamentieren. Erstens: Warum wird manchmal sehr über Bahnverkehrsstörungen geklagt und kaum über Staus, die es täglich wegen Autounfällen gibt - mit hunderten, tausenden Autos? Zweitens: Unsere Ansprüche auf reibungslosen Verlauf des Bahn- und Autoverkehrs sind m. E. teilweise ins Unrealistische gestiegen. Weder Mensch noch Technik ist perfekt. Wir tun gut daran, unsere Erwartungen etwas zu senken, sei es auf der Strasse und im Zug.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Alex Moser (AM)
    Schon wieder? Wäre es nicht einfacher, jeweils zu melden, wenn es mal keinen Unterbruch gibt? ;-)
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Gerbrand Ronsmans (GRo)
      Nein geht nicht. Weil es überwiegend Gut geht bei der SBB.Die Vielzahl an Gute Meldungen würden dann als Spamming eingestuft, und da würde sich dann sicher jemanden beschweren.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Wendy Elizabeth Müller (Wendy)
    Jeden Tag gibts Störungen. Deshalb, sind die viel zu hohen Billetpreise nicht gerechtfertigt. Hab ich England gelebt und dort gab es weniger Störungen und die Billette waren günstig im Vergleich zur Schweiz. Hierzulande bin ich nur zu Fuss, mit dem Pferd unterwegs, oder Auto unterwegs. Ich schenke der SBB keinen Rappen solange sie nicht besser werden.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Olivier Wyss (owy)
      öV Schweiz ist weltweit absolute Spitze, wenn man die Dichte, den Taktfahrplan und die weitverbreitet super Anschlüsse, also das ganze Packet anschaut. Eifach de Hammer! Weiter so!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen