Neues Staatsoberhaupt: Malaysia krönt seinen König

Sultan Muhammad V. heisst seit Dienstag das 15. Oberhaupt des südostasiatischen Staates. Seine Amtszeit ist allerdings begrenzt – Malaysia ist eine Wahlmonarchie.

Video «Krönung von Muhammad V. in Kuala Lumpur (unkommentiert)» abspielen

Krönung von Muhammad V. in Kuala Lumpur (unkommentiert)

0:23 min, vom 13.12.2016
  • Der 47-jährige Muhammad V. löst den 89-jährigen Sultan Abdul Halim Mu'adzam Schah ab, der als einziger zwei Mal König von Malaysia war.
  • Der König ist das islamische Oberhaupt im Land sowie formaler Chef des Militärs. Die politische Macht liegt jedoch beim Regierungschef.
  • In einem weltweit einmaligen Rotationssystem wird in Malaysia alle fünf Jahre ein neuer König ernannt.
  • In der ehemaligen britischen Kolonie wechseln sich neun Sultansfamilien im höchsten Amt ab.

Der in Grossbritannien ausgebildete Muhammad V gilt als tief gläubiger Muslim, der eine Schwäche für Extremsport haben soll. Das neue Oberhaupt gibt sich gerne zwanglos: So nimmt er gerne an Laufveranstaltungen teil, um das Interesse der Bevölkerung für ihre Gesundheit zu fördern, und liess sich auch schon mal mit einer lässig umgedreht aufgesetzten Baseball-Kappe ablichten. Die malaysische Nachrichtenagentur Bernama beschreibt ihn als Bücherfreund und Fan von Expeditionen mit Geländewagen und anderer Extremsportarten.