Zum Inhalt springen
Inhalt

Probleme mit dem Strom Störung im SBB-Netz behoben

  • In Luzern ist es am Samstagvormittag zu einem Stromausfall gekommen.
  • Dehalb mussten Reisende am Morgen mit Zugausfällen und Verspätungen auf dem SBB-Netz rechnen.
  • Die Störung ist mittlerweile behoben.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Meinrad Daniel Jnglin (HouliMouli)
    Was ist nur los mit der SBB? Fast jeden Tag irgend eine Störung im. Die Verantwortlichen (Bundesrat, Verwaltungsrat, Geschäftsführung) sollten da mal ran und die grundsätzlichen Probleme lösen damit es wieder flüssiger läuft. Dass aber Entschädigungen für Verspätungen wegen Baustellen bezahlt werden sollen ist für mich nicht akzeptabel. Denn wenn die Gleise usw. nicht unterhalten werden, dann gibt's noch mehr Störungen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Peter Imber (Wasserfall)
    Die SBB wird stetig unzuverlässiger dafür gegenüber ihren Kunden dreister und arroganter -> siehe die nichts als freche Kundenentschädigung wegen all den Baustellen - man muss ein modernes Smartphone haben und eine App runterladen und alle seine Fahrten aufzeichnen etc. Es ist so mühsam und aufwendig, dass es die meisten Geschädigten sein lassen werden. Ach ja, die Fahrtenerfassung klappt auch nicht lückenlos und gewisse Automaten können die Tickets für die Umwege nicht anzeigen und ausgeben...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Manuela Fitzi (Mano)
    Keine Panik. Die nächste Störung kommt gewiss.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Charles Dupond (Egalite)
      Darau koennen Sie einen lassen. Als die SBB noch ganz staatlich statt AGisiert waren, waren Stoerungen seltene Sensationen, und den Passagieren wurde geholfen und Entschaedigungen aussgeworfen. Heute vergeht kaum mehr ein Tag, an welchem der Verkehr von Baustellen oder anderen Verdichtungsstressfolgen behindert und die Passagiere voellig im Stiche gelassen werden....
      Ablehnen den Kommentar ablehnen